Schwarz: Förderstopp für Solaranlagen: Schwarz-Blau kommt beim Abdrehen der Energiewende in OÖ so richtig auf Touren

Maßnahme wird ausgerechnet zum Start der Energiesparmesse bekannt, Schwarz-Blau blamiert das Land, stellt sich gegen Klimaschutz und gefährdet Arbeitsplätze

Linz (OTS) - „Jetzt kommt Schwarz-Blau beim Abdrehen der Energiewende in Oberösterreich so richtig auf Touren. Anders ist der geplante Förderungsstopp für Wärmepumpen und Solaranlagen nicht zu werten. Diese Maßnahme ist an sich fatal. Dass sie ausgerechnet zum Start der Energiesparmesse bekannt wird, ist ein Treppenwitz und wirft ein katastrophales Licht auf das bisherige Energie-Vorzeigeland Oberösterreich“. Fassungslos reagiert die stellv.Landessprecherin und Energiesprecherin der Grünen OÖ LAbg. Ulrike Schwarz auf den heutigen Medienbericht über die schwarz-blauen Pläne.

Damit tritt eine Entwicklung ein, vor der die Grünen eindringlichst und wiederholt gewarnt haben. Von den permanenten FP-Attacken auf die Energiewende in den letzten Jahren, der Gegenkurs gerade im Wohnbauressort, dann die Ankündigung im schwarz-blauen Koalitionspakt, die Energiewende zu evaluieren, die Budgetkürzungen bei der Ökoenergie und jetzt schließlich der Stopp der Solaranlagenförderung.

Schwarz: „Und wieder sitzt auch bei dieser desaströsen Entscheidung die FPÖ am Hebel und die ÖVP nickt offenbar ab, wie immer. Während die ganze Welt auf Wels blickt, sich auch die verantwortliche Politik dort stolz präsentiert und große Reden schwingt, dreht sie eine elementare Energiewende-Maßnahme ab. Sie blamiert das Land, stellt sich nicht nur gegen den Klimaschutz sondern verschärft die ohnehin schon angespannte Lage für etliche Öko-Unternehmen und gefährdet damit Arbeitsplätze. Das ist der neue unverantwortliche Retro-Kurs für Oberösterreich.“

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen Oberösterreich, Mag. Markus Gusenbauer, Pressereferent, Tel.: 0664/831 75 36, mailto: max.gusenbauer@gruene.at, http://www.ooe.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRO0001