Grüne/Lesjak zur Kärnten Therme: „Ausschreibung war nicht gesetzeskonform!“

Grüne wollen Ungereimtheiten rund um den Bau der Kärnten Therme lückenlos aufklären

Klagenfurt (OTS) - „Ungereimtheiten rund um den Bau der Kärnten Therme wurden im heutigen Kontrollausschuss des Kärntner Landtags diskutiert. Der Landesrechnungshofbericht kommt zum Schluss, dass die Ausschreibung für den Bau der Kärnten Therme nicht gesetzeskonform war“, so Klubobfrau Barbara Lesjak.

„Genauso waren die ursprünglich vorgegebenen Baukosten in der Höhe von 19 Mio. Euro aufgrund der vielen Spezialwünsche, der Fehlplanungen sowie dem Abweichen von Plänen von Anfang an unrealistisch und sind massiv aus dem Ruder gelaufen. Die Gesamtinvestitionskosten betrugen letztendlich rund 48,78 Mio. Euro. Alleine vom Land Kärnten sind laut Landesrechnungshof 13,44 Mio. Euro in das Projekt geflossen. Schon wieder scheint massenweise Steuergeld davongeschwommen und in einem Finanzloch versickert zu sein“, so Lesjak und sagt weiter: „Wir Grünen werden deshalb mit Argusaugen auf diese Causa blicken und diese akribisch durchleuchten.“

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen im Kärntner Landtag
0463/577 57 152
erika.roblek@gruene.at
http://kaernten.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRK0003