ORF III am Donnerstag: EU-Flüchtlingsgipfel in „Inside Brüssel“, „60 Minuten.Politik“ zur Mindestsicherung

Außerdem: „Wilde Reise“ über Australiens gefährlichste Tiere, „Im Brennpunkt“ in Äthiopien, Gudrun Harrer im „Zeit.Gespräch“

Wien (OTS) - Nach einer „Wilden Reise“ mit Erich Pröll zu den gefährlichsten Tieren Australiens steht ORF III Kultur und Information am Donnerstag, dem 18. Februar 2016, ganz im Zeichen aktueller politischer Themen. Zunächst diskutiert Peter Fritz in „Inside Brüssel“ (21.00 Uhr) im EU-Parlament u. a. über den anstehenden Flüchtlingsgipfel; nach einer „Im Brennpunkt“-Ausgabe (21.50 Uhr) über Äthiopien widmet sich „60 Minuten.Politik“ (22.25 Uhr) mit einer Debatte der Zukunft der Mindestsicherung in Österreich. Abschließend spricht Michael Kerbler im „Zeit.Gespräch“ (23.30 Uhr) mit Nahostexpertin Gudrun Harrer über den Terrorkrieg des Islamischen Staates gegen Europa.

Um 20.15 Uhr verschlägt es Naturfilmer Erich Pröll einmal mehr nach Down Under. In seiner „Wilden Reise“ widmet er sich der faszinierenden Fauna und stellt „Australiens gefährlichste Tiere“ vor. Die Palette reicht vom Leistenkrokodil über den Riesenwaran bis hin zur aggressiven Tigerschlange und tödlichen Trichternetzspinne. Fast 80 Prozent der dort heimischen Säugetiere, Reptilien, Süßwasserfische und Amphibien gelten als endemisch – sie kommen also nur in Australien vor.

„Inside Brüssel“-Gastgeber Peter Fritz diskutiert um 21.00 Uhr mit den Europaabgeordneten Paul Rübig (ÖVP) und Barbara Kappel (FPÖ) sowie mit Bojan Pancevski, EU-Korrespondent der britischen Wochenzeitung „Sunday Times“, und Florence Autret von der französischen Zeitung „La Tribune“ über den neuerlichen Versuch, bei einem EU-Gipfel nach Gemeinsamkeit in der Flüchtlingsfrage zu suchen, weiters über die Zukunft Großbritanniens in der EU sowie darüber, was eine Abschaffung des Bargelds bedeuten würde.

„Im Brennpunkt“ begleitet um 21.50 Uhr in „Die ‚weiße‘ Afar“ die Australierin Valerie Browning, die sich vor mehr als 20 Jahren für ein Leben in einer der ärmsten Regionen der Welt entschieden hat – Afar in Äthiopien. Mitten im weltweit heißesten Wüstengebiet lebt sie unter den Afar-Nomaden, einem muslimischen Hirtenvolk, das immer noch mit seinen Tieren von Weideland zu Weideland zieht. Die Hilfsorganisation „SONNE international“ ist seit einigen Jahren in dieser Region tätig und arbeitet eng mit Valerie Browning zusammen.

ORF-III-Chefredakteur Christoph Takacs und Klaus Herrmann, geschäftsführender Chefredakteur der Kronen Zeitung, diskutieren um 22.25 Uhr in „60 Minuten.Politik“ mit Vertreterinnen und Vertretern der Parlamentsparteien über die Zukunft der Mindestsicherung in Österreich. Die steigende Zahl der Mindestsicherungsbezieher belastet die Budgets von Ländern und Gemeinden, seit Wochen wird nun schon über Änderungen diskutiert. Kommt die Mindestsicherung neu und welche Einschnitte sind zu erwarten? Zu Gast sind Markus Vogl (Nationalratsabgeordneter SPÖ), Werner Groiß (Nationalratsabgeordneter ÖVP), Dagmar Belakowitsch-Jenewein (stv. Klubobfrau FPÖ), Judith Schwentner (Sozialsprecherin Die Grünen), Gerald Loacker (Sozialsprecher Neos) und Robert Lugar (Klubobmann Team Stronach).

Den Abschluss des Programmabends bildet ein „Zeit.Gespräch“ (23.30 Uhr) mit Nahostexpertin und Journalistin Gudrun Harrer. Mit ihr spricht Gastgeber Michael Kerbler über den Terror-Krieg der Organisation „Islamischer Staat“ gegen Europa.

Die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Das gesamte TV-Angebot des ORF – ORF eins, ORF 2, ORF III sowie ORF SPORT + – ist auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005