Kulturminister Ostermayer: Danksagung an eine vielseitige Kammerschauspielerin

Verleihung des Berufstitels "Professorin" an Schauspielerin Maresa Hörbiger

Wien (OTS) - "Wir bedanken uns heute bei einer vielseitigen Kammerschauspielerin für ihr bisheriges umfangreiches Schaffen. Zu diesem Anlass dürfen wir ihr eine Urkunde überreichen, wodurch sie den Berufstitel 'Professorin' verliehen bekommt", sagte Kulturminister Josef Ostermayer heute, Dienstag, anlässlich der Verleihung des Berufstitels "Professorin" an Kammerschauspielerin Maresa Hörbiger im Kongresssaal des Bundeskanzleramtes. "Frau Hörbiger hat uns unter anderem durch zahlreiche Produktionen im Theater und in Filmen überzeugt. Darüber hinaus hat sie durch Lesungen die österreichische Literatur bereichert. Sehr verdienstvoll hat sie sich auch bei der Nachwuchsförderung gemacht – im 'Kultursalon Hörbiger' und im 'Theater zum Himmel'", so Ostermayer, der damit auf die Begründung für die Beantragung des Berufstitels Bezug nahm.

Laudator Prof. Ulrich N. Schulenburg, Geschäftsführer und Miteigentümer des Thomas Sessler Verlags, würdigte die zahlreichen Karrierehöhepunkte von Maresa Hörbiger. Von ihm kam auch die ursprüngliche Anregung zur Verleihung des Berufstitels "Professorin". Ein positives Gutachten seitens der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien brachte den Verleihungsakt endgültig auf Schiene. Schulenburg erinnerte daran, dass Hörbigers Persönlichkeit von Widerständen und Herausforderungen geprägt sei. Sie habe ihre Berufserfahrung immer weitergegeben, und so sei der heute verliehene Titel eine Anerkennung für ihre Lehrtätigkeit. Maresa Hörbiger nahm die Ehrung mit großer Freude entgegen und sieht dies als Auftrag, mit der Förderung junger Künstlerinnen und Künstler fortzufahren. Die musikalische Umrahmung der heutigen Feierstunde erfolgte durch Istvan Bonyhadi am Klavier und dem Geiger Yury Revich, der 2015 bei den International Classical Music Awards als "Young Artist of the Year" ausgezeichnet wurde.

Die in Tirol geborene Maresa Hörbiger, Tochter des Schauspielerehepaares Paula Wessely und Attila Hörbiger, besuchte zunächst die Hochschule für Welthandel und arbeitete für eine Zeitung als Journalistin. Sie entschied sich jedoch bald darauf anders und absolvierte ihre Schauspielausbildung am Max Reinhardt Seminar. Zahlreiche Engagements im In- und Ausland folgten. Obwohl Maresa Hörbiger in erster Linie Bühnenschauspielerin ist, arbeitete sie wiederholt für das Fernsehen. 2003 gründete sie in der Villa ihrer verstorbenen Eltern den "Kultursalon Hörbiger". Im Jahr 2005 wurde sie zur Kammerschauspielerin ernannt.

Fotos von dieser Ehrung sind über das Fotoservice des Bundespressedienstes http://fotoservice.bundeskanzleramt.at kostenfrei abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Kerstin Hosa, MAS
Kabinett des Bundesministers Dr. Josef Ostermayer
Pressesprecherin Kunst & Kultur
Tel.: +43 1 531 15 - 202122
Mob.: +43 664 610 63 62
E-Mail: kerstin.hosa@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0004