Scheuch auf Wachstumskurs

Scheuch Gruppe kauft US-Marktführer CAMCORP im Bundesstaat Kansas mit rund 18 Mio. Dollar Jahresumsatz

Aurolzmünster (OTS) - Die Scheuch Gruppe hält seit Anfang des Jahres eine Mehrheitsbeteiligung des US-amerikanischen Unternehmens CAMCORP (Lenaxa/Kansas City). Mit diesem Schritt setzt das Unternehmen mit Hauptsitz in Aurolzmünster/OÖ den bereits eingeschlagenen Globalisierungskurs konsequent fort. Der Zukauf des familiengeführten Betriebs mit über 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern liefert die optimale Ausgangsbasis für den Eintritt in den nordamerikanischen Markt. Die Akquisition wird der Scheuch Gruppe im Jahr 2016 ein anorganisches Wachstum von rund 20 Mio. Euro einbringen.

Die US-amerikanische Firma CAMCORP mit rund 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zählt zu den Spitzenreitern im Bereich der Luft- und Umwelttechnik. Das mittelständische Familienunternehmen im Bundesstaat Kansas gilt als Marktführer im nordamerikanischen Raum und erzielte letztes Jahr einen Umsatz von rund 18. Mio US Dollar. Mit den Kompetenzen als Komplettanbieter von Sales-Services, Engineering und eigener Produktion stellt CAMCORP die Weichen für den Eintritt von Scheuch in den US-Markt. „Besonders wichtig ist uns der Know-how Transfer von den USA nach Österreich und umgekehrt. Es steckt viel Wissen in der technologisch ausgereiften Produktpalette unserer neuen Tochtergesellschaft. Hier können wir gegenseitig voneinander lernen und profitieren – so ist CAMCORP beispielsweise in Branchen unterwegs, in denen wir noch nicht aktiv sind“, betont Stefan Scheuch, Geschäftsführer der Scheuch GmbH.

CAMCORP verfügt über jahrzehntelange Expertise und hat eine Reihe an namhaften Kunden als Referenz in Übersee aufzuweisen. Die Grundlage des Erfolgs ist wie bei Scheuch in der Eigentümerstruktur zu finden – dazu Jörg Jeliniewski, Geschäftsführer der Scheuch GmbH: „Ebenso wie Scheuch, ist der Luft- und Umwelttechnikspezialist aus Lenaxa/Kansas City ein familiengeführtes Unternehmen. Die Wertesysteme beider Unternehmen sind sehr ähnlich – Begriffe wie Kundennutzen, Technologieführerschaft, soziale Verantwortung und der schonende Umgang mit Ressourcen sind allen Gesellschaftern wichtig. Das alles macht CAMCORP zu dem idealen Partner in Nordamerika für uns.“

Die Welt im Visier, die Heimat im Blick

Um den Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit in Österreich langfristig zu sichern, hat die Scheuch Gruppe einen klaren Fokus auf globale Märkte gesetzt. Zeitgleich ist aber auch das Geschäft im DACH-Raum nach wie vor von großer Bedeutung. Damals wie heute fühlt sich Scheuch seiner Heimatregion verpflichtet. Ein Ausbau der internationalen Präsenz verspricht nicht nur Wachstum, sondern sichert auch den Standort im Innviertel ab. Unter dem Motto „think global, act local“ sorgt Scheuch langfristig für Arbeitsplätze in der Region und bietet aktuell 1.000 Mitarbeitern und ihren Familien eine Lebensgrundlage. Dies beweist mitunter auch die Investition in Höhe von 8 Mio. Euro in den Standort Mehrnbach/OÖ für die Errichtung des Büro- und Produktionsgebäudes der ausgegliederten Holzsparte Scheuch LIGNO GmbH. Auch die im Jahr 2014 getätigte Akquisition des Unternehmens LBH GmbH in Wolfsegg untermauert das Engagement von Scheuch in Oberösterreich.

„Wir stellen uns jetzt und in Zukunft verstärkt den globalen Herausforderungen – nur so können wir ein wichtiger Partner für unsere Kunden sein. Diese Internationalisierungsstrategie führt zu einer weltweiten Aktivität im Bereich der Luft- und Umwelttechnik. Dabei steht bei allen Schritten immer das gesunde Wachstum im Vordergrund, verbunden mit nachhaltiger Unternehmensplanung“, so Jörg Jeliniewski. Stefan Scheuch ergänzt: „Unser erklärtes Ziel ist die Forcierung unserer Präsenz auf globalen Wachstumsmärkten und die Stärkung unserer Basis im Innviertel. Folglich verspricht der Ausbau unserer internationalen Präsenz nicht nur direkte Kundennähe vor Ort, sondern auch eine Absicherung unserer drei Produktionsstandorte hier in Oberösterreich.“

Obwohl das Geschäftsjahr 2015 /16 erst mit Ende Februar zu Ende gehen wird, ist bereits jetzt abzusehen, dass der Auftragseingang der Scheuch Gruppe fast 40 % über dem des Vorjahres liegen wird. Nach rund 123 Mio. Euro im Geschäftsjahr 2014/15 wird der Auftragseingang heuer bei fast 170 Mio. Euro liegen – und dies ausschließlich auf Basis organischen Wachstums. Die mehrheitliche Übernahme von CAMCORP wirkt sich erst mit Beginn des neuen Geschäftsjahres aus.

Gründung der Niederlassung Scheuch ASIA Ltd.

Im Jahr 2015 wurde mit der Gründung der Scheuch Asia Ltd. der Grundstein für eine Drehscheibe im südostasiatischen Raum geschaffen. Dort betrifft die Scheuch Gruppe neues Territorium. Die hohe Wirtschaftlichkeit in Verbindung mit einem steigenden Umweltbewusstsein schafft hier neues Potenzial. Gemeinsam mit dem Verkaufsteam aus Österreich wurde bereits eine beachtliche Anzahl an Aufträgen fixiert. Eine stetige Ausweitung des Kundennetzwerks ist das Ergebnis dieser Stoßrichtung.

Scheuch peilt 200 Mio. Euro Auftragseingang an

Für kommendes Geschäftsjahr 2016/17 hat sich die Scheuch Gruppe 200 Mio. Euro Auftragseingang zum Ziel gesetzt. Erreicht werden soll dies mitunter durch den Ausbau der Geschäftstätigkeit in den weiteren wichtigen Regionen der Welt wie beispielsweise China, Südamerika und dem Mittleren Osten. Gebiete die bisher noch nicht bearbeitet wurden, rücken in den Fokus der Aktivitäten von Scheuch auf den Weltmärkten. „Wir sind grundsätzlich offen für alle Regionen rund um den Globus, loten aber natürlich aus, wo es am meisten Sinn macht, unsere Ressourcen einzusetzen.“, erzählt Jörg Jeliniewski. Produkte mit hohem Anspruch an die Fertigung werden auch in Zukunft im Stammwerk in Aurolzmünster produziert. Mit dem Anspruch der Technologieführerschaft spielt Forschung & Entwicklung die wesentliche Rolle für die gesamte Scheuch Gruppe und fokussiert sich auf dem Hauptsitz in Oberösterreich.

Rückfragen & Kontakt:

Scheuch GmbH
Thérèse Oberschmidleitner, BA
Public Relations
t.oberschmidleitner@scheuch.com
Weierfing 68, 4971 Aurolzmünster
Tel.: +43 7752 905-5189
www.scheuch.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003