Wien-Josefstadt: Mutmaßlicher Dealer versucht zu flüchten

Wien (OTS) - Im Zuge eines Schwerpunktes zur Bekämpfung der Suchtgiftkriminalität am 11. Februar 2016 wurden Polizisten aus dem Stadtpolizeikommando Josefstadt um 22.15 Uhr auf einen offensichtlichen Dealer am Lerchenfelder Gürtel aufmerksam. Der 35-Jährige bahnte den Kontakt mit mutmaßlichen Kunden an und holte die fertig abgepackten Suchtmittel aus einem Versteck heraus um diese zu verkaufen. Als sich die Polizisten zu erkennen gaben, versuchte der 35-Jährige sofort zu flüchten und attackierte einen Beamten mit einem Stoß gegen die Brust. Der Beschuldigte versuchte noch mehrmals in Richtung der Polizisten zu schlagen, konnte allerdings festgenommen werden. Es wurden zehn Baggys mit Cannabis-Kraut sichergestellt. Der Mann wurde nach dem Suchtmittelgesetz und wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt angezeigt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Patrick Maierhofer
+43 1 31310 72121
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003