Berger-Krotsch/Brunner: Für ein Ende der Gewalt an Frauen und Mädchen

SPÖ-Frauen rufen zur Beteiligung an den One Billion Rising Veranstaltungen am 14. Februar auf

Wien (OTS/SK) - "Für ein Ende der Gewalt an Frauen und Mädchen ist das wichtige und vor allem immer richtige Motto von One Billion Rising. Wir rufen daher auch heuer wieder dazu auf, sich an den Veranstaltungen am 14. Februar in ganz Österreich zu beteiligen“, sagten SPÖ-Bundesfrauengeschäftsführerin Andrea Brunner und die Frauensekretärin der SPÖ Wien Nicole Berger-Krotsch. ****

Bei der weltweiten Aktion „One-Billion-Rising" gehen am und rund um den 14. Februar Frauen und Männer auf die Straße, um tanzend und kraftvoll gegen Gewalt aufzutreten – bewusst im öffentlichen Raum. In Österreich findet die größte Veranstaltung am Sonntag, den 14. Februar ab 14.30 Uhr vor dem Parlament in Wien statt.

„Gegen sexualisierte Gewalt – immer und überall. Dafür stehen wir und dafür machen wir uns bei One Billion Rising gemeinsam mit vielen anderen Frauen und Frauenorganisationen stark“, so Brunner und Berger-Krotsch zum Schluss.

Alle Informationen zu One Billion Rising: http://1billionrising.at/ (Schluss) up/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001