Schieder zum Sprecher der sozialdemokratischen Klubobleute der EU-Mitgliedstaaten ernannt

Zusammenarbeit der Sozialdemokraten nationaler Parlamente verstärken

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Klubobmann Andreas Schieder wurde gestern Abend im Vorfeld der Konferenz der sozialdemokratischen Klubobleute der EU in Rom zum Sprecher dieser Gruppe ernannt. “Um die Herausforderungen in der Europäischen Union, die derzeit vor allem von den Fragen der Migration und den Nachwirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise geprägt sind, begegnen zu können, ist eine verstärkte Zusammenarbeit und Koordination zwischen den einzelnen Mitgliedstaaten unabdingbar. Gerade auch auf parlamentarischer Ebene. Die nationalstaatliche Ebene allein reicht da oftmals nicht aus“, so Schieder, der sich über das Vertrauen aus den übrigen Mitgliedstaaten erfreut zeigt.

Schieder kündigt an, dass solche Treffen, wie es derzeit in Rom stattfindet, in Zukunft öfter und regelmäßig stattfinden sollen. „Obwohl es unterschiedliche Ansätze in den einzelnen Mitgliedstaaten gibt, sind sich die Teilnehmer aus den EU- Mitgliedstaaten, die sich aktuell in Rom treffen, darüber einig, dass wir gemeinsam an einem sozialem Europa arbeiten müssen. Der Wohlfahrtsstaat darf nicht auf Kosten der ArbeitnehmerInnen ausgehebelt und untergraben werden. Nur durch verstärkte Anstrengungen und Koordination wird es gelingen, die großen Herausforderungen zu überwinden. Und zwar gemeinsam und nicht gegeneinander“, so Schieder (Schluss) sc/ms/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001