Neue Ärztliche Direktion im Rieder Spital

Prof. Renner hat entscheidend an der medizinischen Strategie für unser Krankenhaus mitgearbeitet. Mein besonderer Dank gilt ihm dafür, dass er sich so intensiv um den medizinischen Nachwuchs bemüht hat: die Einführung der Summer- und Winterschool für Medizinstudenten, der Prüfungsvorbereitungskurs für die Aufnahme an den Medizinunis und der Karrieretag tragen seine Handschrift
Geschäftsführer Mag. Oliver Rendel

Ried (OTS) - Am Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried, einem Unternehmen der Vinzenz Gruppe, findet am 1. Februar 2016 ein geplanter Wechsel in der Ärztlichen Direktion statt. Dr. Johannes Huber, MBA folgt auf Prim. Prof. Dr. Friedrich Renner, stellvertretender ärztlicher Direktor wird Dr. Christian Roden. 

Herr Dr. Johannes Huber wird mit 1. Februar 2016 die Ärztliche Direktion des Krankenhauses der Barmherzigen Schwestern Ried von Prof. Friedrich Renner übernehmen. Während dessen Funktionsperiode als Ärztlicher Direktor war Dr. Huber bereits sein Stellvertreter und konnte sich so während der vergangenen vier Jahre mit den Aufgaben in der Ärztlichen Direktion bestens vertraut machen. 

„Prof. Renner hat entscheidend an der medizinischen Strategie für unser Krankenhaus mitgearbeitet. Mein besonderer Dank gilt ihm dafür, dass er sich so intensiv um den medizinischen Nachwuchs bemüht hat: die Einführung der Summer- und Winterschool für Medizinstudenten, der Prüfungsvorbereitungskurs für die Aufnahme an den Medizinunis und der Karrieretag tragen seine Handschrift“, so Geschäftsführer Mag. Oliver Rendel über die erfolgreiche Zeit von Prof. Renner als Ärztlicher Direktor. Mit den beschriebenen Maßnahmen konnte der drohende Mangel an Ärzten im Rieder Krankenhaus in Grenzen gehalten werden.

Auch um die Förderung der wissenschaftlichen Arbeit im Schwerpunktspital hat sich Prof. Renner verdient gemacht. Er bleibt bis November 2016 als Leiter der Abteilung für Innere Medizin I im Krankenhaus. 

Ärztlicher Direktor und Vorstand Wertemanagement

Der neue ärztliche Direktor Dr. Johannes Huber ist seit 20 Jahren Arzt im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried. Nach der Turnusausbildung absolvierte Dr. Huber die Ausbildung zum Facharzt für Urologie in Ried und Linz, 2003 erhielt er die Anerkennung zum europäischen Facharzt für Urologie. Berufsbegleitend hat der 47jährige an der Wirtschaftsuniversität Wien die Ausbildung zum MBA „Health Care Management“ abgeschlossen.

Seit 2012 ist Dr. Huber Mitglied im Krankenhausvorstand und hatte neben der Stellvertretung des ärztlichen Direktors die Leitung des Wertemanagements zur Aufgabe. Er wird den eingeschlagenen Weg einer qualitativ hochwertigen Ausbildung der Jungärztegeneration fortsetzen. 

Zur Unterstützung und Vertretung von Dr. Huber wird Dr. Christian Roden zum stellvertretenden Ärztlichen Direktor ernannt. Der 42jährige ist seit fünf Jahren ärztlicher Leiter der Palliativstation am Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried.

Bildmaterial verfügbar hier

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Ulrike Tschernuth
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried
Schlossberg 1, 4910 Ried
E-Mail: ulrike.tschernuth@bhs.at
Tel: 07752 602 3040
Mobil: 0664 3157908

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VGK0001