ÖAMTC: Samstag Verzögerungen Richtung Skigebiete einplanen

Ferien in Wien und Niederösterreich sowie teilweise in Nachbarländern

Wien (OTS) - Samstag wird man wohl bei der Fahrt in die Skigebiete abschnittsweise Verzögerungen einplanen müssen, prognostiziert der ÖAMTC. Es beginnen die Semesterferien in Wien und Niederösterreich, Ferienbeginn ist aber auch in den drei deutschen Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie in Teilen von Tschechien und Polen. In Westösterreich wird neben dem Urlauberverkehr auch der Zustrom von Tagesskifahrern Richtung Skizentren recht stark sein. Die meisten Verzögerungen erwartet der ÖAMTC am Samstag in der Zeit von 09 Uhr bis etwa 15 Uhr.

Schon auf der West Autobahn (A1) von Wien bis Salzburg ist durchgehend mit sehr lebhaftem Verkehr zu rechnen. Bereits eine kurze Verkehrsbehinderung durch einen Unfall oder ein defektes Fahrzeug kann hier aufgrund der zu erwartenden Verkehrsdichte zu Staus führen.

Weitere stauanfällige Strecken im Überblick
• West Autobahn (A1) ab dem Bereich Stadt Salzburg bis zur der Grenze am Walserberg, auch aufgrund der Polizeikontrollen auf deutscher Seite.
• Tauern Autobahn (A10) abschnittsweise zwischen Salzburg und dem Knoten Pongau.
• Autobahnverbindung Salzburg - Rosenheim (A8) bzw. Rosenheim – Kufstein (A93) in Bayern.
• Verbindung über das „kleine Deutsche Eck“ zwischen Bad Reichenhall und Lofer sowie weiter die Loferer Straße (B178) in den Raum St. Johann in Tirol.
• Inntal Autobahn (A12) zwischen Kufstein und Wiesing sowie Richtung Bayern vor der Grenze bei Kufstein aufgrund der Polizeikontrollen auf deutscher Seite.
• Arlberg Schnellstraße (S16) speziell im Raum Dalaas.
• Zillertal Straße (B169) im Bereich Brettfalltunnel bei Strass. • Fernpass-Strecke (B179) zwischen Füssen und dem Inntal.
• Semmering Schnellstraße (S6) im Bereich Kapfenberg – Bruck an der Mur.
• Ennstal Straße (B320) im Großraum Liezen.

Reisedokument nicht vergessen

All jene, die auf der Urlaubsfahrt in oder durch ein Nachbarland fahren, erinnert der ÖAMTC daran, dass unbedingt ein Reisedokument, also Pass oder Personalausweis, mitzuführen ist. Der Führerschein gilt nicht als Reisedokument. Dies gilt auch für jene, die über das Deutsche Eck (sowohl Autobahn als auch Bundesstraße) etwa von Salzburg nach Tirol fahren.

An neue Autobahn - Vignette denken

Ab 1. Februar benötigt man in Österreich für die Autobahnen und Schnellstraßen die neue Autobahnvignette für das Jahr 2016. Auch in einigen Nachbarländern laufen die Jahresvignetten aus 2015 mit dem 31. Jänner ab.

(Schluss)
Heimo Gülcher

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Medien Mobilitätsinformationen
+43 1 71199 21795
mi-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001