LAbg. Schwarz: Hürden für hausärztliche Apotheken rasch wieder abbauen

So können Übernahmen von Hausarztpraxen und medizinische Versorgung in den Regionen gesichert werden - Dringlicher Antrag der Grünen im kommenden OÖ Landtag

Linz (OTS) - „Wir müssen die Hürden für hausärztliche Apotheken rasch wieder abbauen. Nur so schaffen wir es, dass sich MedizinerInnen auch für eine Hausarztpraxis in ländlichen Regionen entscheiden und Praxisübergaben gesichert sind. Und nur so können wir sicherstellen, dass die medizinische Nahversorgung der Menschen in den Regionen gesichert ist – mit ärztlicher Leistung und mit Medikamenten“. Dies betont die Gesundheitssprecherin der Grünen OÖ LAbg. Ulrike Schwarz und kündigt für die kommende Landtagssitzung einen dringlichen Antrag der Grünen an. Sie zeigt sich erfreut, dass die ÖVP bereits Zustimmung signalisiert hat.

Fakt ist, dass durch eine Verschärfung des Apothekengesetzes 2006 der Mindestabstand zwischen einer Hausapotheke und einer Apotheke statt früher vier nun sechs Kilometer betragen muss. „ Das ist natürlich eine erhebliche Beschränkung und macht eine Praxisübernahme wenig attraktiv. Denn ein Hausapotheke ist ein wichtiger Anreiz um eine Hausarztpraxis zu übernehmen“, betont Schwarz.

In diesem Sinnen fordern die Grünen eine Rückkehr zum Mindestabstand von vier Kilometern. Zudem fordern die Grünen, dass nicht nur ökonomische Kriterien zählen dürfen, wenn der Bedarf neuer Apothekenstandorte ermittelt wird. „Es muss vielmehr auf die Bedürfnisse der Bevölkerung geachtet werden, insbesondere auf die Erreichbarkeit für ältere und beeinträchtigte Personen“, betont Schwarz.

Schwarz: „Die Rechnung ist ganz einfach. Die Menschen brauchen HausärztInnen und Medikamente. Und das erreichen wir, indem wir die Hürden beseitigen und die Genehmigungskriterien für Apotheken etwa anders setzen. Alles andere ginge zu Lasten der BürgerInnen und deren Versorgung“.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen Oberösterreich, Mag. Markus Gusenbauer, Pressereferent, Tel.: 0664/831 75 36, mailto: max.gusenbauer@gruene.at, http://www.ooe.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRO0001