Haindl-Reisen-Konkurs: Frist für KundInnen endet am 29. Jänner

AK Niederösterreich-Hörmann: „Forderungen rasch einreichen“

Wien (OTS) - In der Insolvenz des Reiseveranstalters Haindl-Reisen endet die Frist für KundInnen, ihre Forderungen bei der Europäischen Reiseversicherung einzureichen. Ersatzansprüche müssen dort bis 29. Jänner bekannt gegeben werden, sagt AK Niederösterreich-Expertin Christa Hörmann.

Wer einen Urlaub bei Haindl-Reisen gebucht hat, hat unter bestimmten Umständen eine Chance, einen Teil seines Geldes wiederzusehen. Manche der Zahlungen sind gemäß Reisebüroversicherungsverordnung versichert, sagt AK Niederösterreich-Expertin Christa Hörmann. Das sind bereits geleistete Zahlungen für Reisen, die nach Eröffnung der Insolvenz am 2. 12. angetreten hätten werden sollen – also im Wesentlichen Anzahlungen für Reisen im Jahr 2016.

„Wir empfehlen allen Betroffenen, sich bis 29. Jänner 2016 bei der Versicherung zur Wahrung eines eventuellen Ersatzanspruches aus der Besicherung gemäß RSV anzumelden“, sagt Hörmann. Ein entsprechendes Anmeldeblatt gibt es auf noe.arbeiterkammer.at/Werbefahrten als Download.

Ersatzangebote genau prüfen

Einige Firmen bieten an, die gewünschten Reisen sehr wohl durchzuführen. Bei einigen Angeboten waren auch die bisherigen Zahlungen „berücksichtigt“. Das sind völlig neue (von Haindl & Co GmbH & Co KG Reisen unabhängige) Vertragsangebote und die „Berücksichtigung“ der bisherigen Zahlungen stellt einen Rabatt/Preisnachlass des jeweiligen Anbieters dar.

„Sollten auch Sie derartige Anbote erhalten, raten wir Ihnen diese als neues Reiseangebot für sich selbst zu prüfen. Wir raten weder zu einer Annahme derartiger Angebote noch können wir davon generell abraten“, sagt Hörmann.

Betroffene können sich auch telefonisch bei der AK Niederösterreich unter 05-7171-1315 (Christa Hörmann) melden.

Rückfragen & Kontakt:

AK Niederösterreich-Konsumentenschutz, Christa Hörmann
0664-824 05 10

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN0003