Johann Frank zum Generalmajor befördert

Wien (OTS) - Bundesminister Gerald Klug hat heute Johann Frank zum Generalmajor befördert. Frank ist seit März 2014 Leiter der Direktion für Sicherheitspolitik im BMLVS. Minister Klug gratulierte Generalmajor Frank zur Beförderung: "Johann Frank ist ein hochverdienter Offizier und mit Leib und Seele Sicherheitspolitiker. Das Engagement und die Disziplin, mit der er seiner Aufgabe nachkommt, sind beispielgebend und haben meinen vollen Respekt. Ich wünsche ihm auf seinem Weg noch weiterhin viel Erfolg und viel Soldatenglück."

Der 45-jährige Berufsoffizier absolvierte die Theresianische Militärakademie und kam als Leutnant zur ABC-Abwehrschule nach Korneuburg. Im Jahr 2000 wechselte er als Hauptlehroffizier und Forscher an die Landesverteidigungsakademie. 2002 promovierte er an der Universität Wien zur Theorie der internationalen Beziehungen. Von 2002 bis 2008 leitete er die Abteilung für sicherheitspolitische Analysen und Beratung im Büro für Sicherheitspolitik. Zusätzlich nahm der Offizier im höheren militärfachlichen Dienst Koordinierungsaufgaben zum Sekretariat des Nationalen Sicherheitsrates im Bundeskanzleramt wahr. 2008 avancierte Frank zum Leiter des Büros für Sicherheitspolitik im BMLVS. Seit 2012 arbeitete er im Kabinett des Bundesministers für Landesverteidigung als Sicherheitspolitischer Berater. Frank sammelte zusätzliche Erfahrung bei Kursen und Dienstverwendungen in der Schweiz, Großbritannien, Nordirland, Polen und Belgien. Frank absolvierte die höchsten sicherheitspolitischen Führungsausbildung der Schweiz an der ETH Zürich: "Security Policy and Crisis Management". Der gebürtige Steirer wohnt im Burgenland. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Der Leiter der Direktion für Sicherheitspolitik ist Berater des Bundesministers zu sicherheits- und verteidigungspolitischen Fragen, beratendes Mitglied im Nationalen Sicherheitsrat und Mitglied im Rat für Fragen der österreichischen Integrations- und Außenpolitik.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Kommunikation / Presse
+43 664-622-1005
presse@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001