Neues Senioren-Wohnprojekt in Bau

Auf den Schichtgründen in Wien-Floridsdorf entsteht ein neues Wohnprojekt für Senioren und Menschen mit Betreuungsbedarf.

Wien (OTS) - Auf dem historischen Gelände der Schichtwerke in Wien-Floridsdorf entsteht ein neues Wohnprojekt mit vielen Extras, um den Traum vom eigenständigen Wohnen mit individuellem Service auch bis ins hohe Alter endlich Wirklichkeit werden zu lassen.

Die Residenz Schichtgründe ist das erste Wohnprojekt der Johanniter, das in Kooperation mit dem Wohnbauunternehmen ÖVW, Österreichisches Volkswohnwerk, umgesetzt wird. Mit dem Bau wurde bereits im Februar 2015 begonnen, im Herbst 2016 soll das Haus fertig gestellt sein.

Der Wiener Landtagspräsident Harry Kopietz und Bezirksvorsteher Georg Papai besichtigten den fünfstöckigen Rohbau. „Solche Projekte sind ein enorm wichtiger Beitrag für den sozialen Zusammenhalt in unserer Stadt. In solchen Wohnprojekten können bedürftige Menschen ein weitgehend selbstbestimmtes Leben führen und haben Kontaktmöglichkeiten zu Menschen, denen es ähnlich geht wie ihnen selbst“, sagt der in Floridsdorf aufgewachsene Landtagspräsident Kopietz.

„Serviciertes Wohnen ist für viele ältere BezirksbewohnerInnen eine Möglichkeit, auch weiterhin selbständig in Floridsdorf zu wohnen und doch bei Bedarf Unterstützung im Haushalt oder bei der Organisation der Essenszustellung zu erhalten. Die Möglichkeit des Kontaktes und der Unterhaltung mit Menschen im gleichen Alter, mit gleichen Wünschen und Bedürfnissen wird die Wohnqualität für die BewohnerInnen steigern“, sagt Bezirksvorsteher Papai.

Sicherheit, Service und Komfort

Die Johanniter Residenz punktet mit Sicherheit, Service und Komfort. Alle Wohnungen sind barrierefrei und mit einem Johanniter-Hausnotruf ausgestattet. Besonderen Service bietet der Conciergedienst, der bei der Organisation und Vermittlung von Zusatzleistungen, wie mobiler Pflege, Essenszustellung, Krankentransport und vielem mehr unterstützt.

„Als gemeinnütziges Wohnbauunternehmen freuen wir uns, zusammen mit den Johannitern für ein bedürfnisgerechtes Wohnen und Leben im Alter zu sorgen“, erklärt Andreas Reittinger, Geschäftsführer von ÖVW.

Unter dem Motto "VIELSCHICHTIG", entsteht auf dem Areal des ehemaligen Fabrikgeländes der Schichtwerke ein wegweisendes Leuchtturmprojekt, bei dem die "Johanniter Residenz Schichtgründe" einen wichtigen Teilaspekt des Wohnens erfüllt. Ergänzend dazu werden in direkter Nachbarschaft auf mehreren Bauplätzen rund 300 neue Miet-und Eigentums-Wohnungen mit unterschiedlichen individuellen Wohn-Qualitäten errichtet. Wobei ein übergeordnetes Grün- und Freiraumkonzept den Zusammenhalt aller Baukörper sicherstellt und das Areal "Schichtgründe" optimal an den Bestand angebunden wird.

„Das Gesamtprojekt steht unter dem Blickwinkel des Lebens in Gemeinschaft. Mit Vielfältigkeit und Individualität möchten wir dazu beitragen Lebens- und Wohnraum zu schaffen, der die Möglichkeit bietet, Gemeinschaft zu gestalten, sich wohl zu fühlen und "daheim" zu sein“, so Reittinger.

Bedarfsgerechte Unterstützung

Die Johanniter Residenz Schichtgründe ist in erster Linie für Senioren gedacht, die selbstständig in den eigenen vier Wänden leben möchten und gleichzeitig eine flexible und bedarfsgerechte Unterstützung und Betreuung im Alltag in Anspruch nehmen möchten (bis zu Pflegestufe 2). Sie bietet aber auch Platz für junge Menschen, die etwa aufgrund einer chronischen Erkrankung oder Behinderung einen Ansprechpartner vor Ort wünschen.

Die 2- und 3-Zimmerwohnungen verfügen über Terrasse, Balkon oder Loggia oder Eigengärten. Allen Bewohnern steht ein Gemeinschaftsraum für gesellige Treffen und Veranstaltungen zur Verfügung, die auch von den Johannitern organisiert werden. Für zusätzlichen Komfort sorgt der Wellnessbereich mit Sauna, Infrarotkabine und Fitnessgeräten. Der Johanniter-Conciergeservice steht 20 Stunden wöchentlich als erste Ansprechpartner zur Verfügung. Der Hausnotruf bietet rund um die Uhr Kontakt zur Johanniter-Einsatzzentrale, die im Notfall ein Einsatzteam schickt.

Der "Georg-Schicht-Platz" genannte öffentliche zentrale Grünraum des Areals mit einer Fläche von rund 4.300 m², durchgehenden Wege- und Grünachsen, differenzierten Spiel- und Freizeitflächen, Gemeinschaftsgärten und Ruheinseln sowie mehrere Naherholungsflächen in unmittelbarer Nähe bietet innerhalb und außerhalb des Wohngebietes viel Raum für Bewegung und zum Verweilen an. Am Stadtrand gelegen aber doch infrastrukturell komplett erschlossen laden in der Umgebung eine Vielzahl an Shops und Gastronomie zu Einkauf und Entspannung ein und runden das umfangreiche Angebot ab.

Anmeldung ab sofort möglich

Interessierte können sich ab sofort für eine Wohnung vormerken lassen bei Sabine Schmid unter sabine.schmid@johanniter.at oder T 01 4707030 – 3978. Nähere Informationen mit den Wohnungsplänen und Kosten findet man unter www.johanniterresidenz.at

Fotos für die Medienarbeit finden Sie unter:
http://www.johanniter.at/fotodownload/aktuell/

Rückfragen & Kontakt:

Die Johanniter
Mag. Belinda Schneider
Kommunikation und Marketing
+43 1 470 70 30/3913 oder +43 676/83 112 813
presse@johanniter.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | JOH0001