Sportminister Klug betroffen über schweren Unfall bei Skiflug-WM

Kulm-Vorspringer Müller nach Sturz an Wirbelsäule verletzt

Wien (OTS) - Vor Beginn der Skiflug-Weltmeisterschaft auf dem Kulm ist der Vorspringer Lukas Müller gestern schwer gestürzt und hat dabei eine Verletzung der unteren Halswirbelsäule erlitten. Der 23-jährige Athlet wurde noch am Mittwochabend operiert. Sein Zustand ist laut der heutigen ärztlichen Stellungnahme stabil. Folgeschäden sind jedoch nicht auszuschließen.

Sportminister Gerald Klug zeigt sich tief betroffen: „Dieser schreckliche Sturz zu Beginn der Weltmeisterschaft am Kulm ist ein großer Schock für uns alle. Wir wünschen Lukas Müller alles erdenklich Gute und viel Kraft.“

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Mag. Sophie Lampl
Pressesprecherin des Bundesministers
050201-10-20145
sophie.lampl@bmlvs.gv.at
www.sportministerium.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0002