Wider_Stand statt Wieder_Tanzen!

Veranstaltungsreihe von ÖH Bildende und ÖH Angewandte gegen den rechtsextremen Akademikerball

Wien (OTS) - Vom 15. bis zum 29. Jänner veranstaltet die ÖH der Akademie der bildenden Künste gemeinsam mit der ÖH der Universität für Angewandte Kunst (hufak) Workshops und Treffen zur Vorbereitung auf die Aktionen gegen den dieses Jahr wieder stattfindenden Akademikerball.

Die Veranstaltungsreihe bietet an mehreren Terminen Einblicke in die Entwicklung der rechtsextremen Szene, informiert über Aktionsformen gegen den Ball und unterstützt gegen Repression am Abend der Proteste.

Nationalistisches Gedankengut wie es von Burschenschaften, der FPÖ und anderen rechtsextremen Gruppierungen propagiert wird ist Grundlage für menschenverachtendes Handeln. Umso wichtiger ist es, gegen dessen Verharmlosung aktiv vorzugehen und konkrete Handlungsmöglichkeiten auszuloten.

Die beiden Hochschüler_innenschaften sprechen sich gegen das Abhalten des Akademikerballes in der Hofburg aus und rufen zur Demonstration gegen den Ball auf.

Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe:
www.oehakbild.info

Wider_dem Ball

Verschiedene Protestformen

Datum: 22.1.2016, 18:30 - 20:30 Uhr

Ort:
siehe Website
Wien

Url: www.oehakbild.info

Wider_Sprechen

Die Entwicklung der nazistischen Szene in Österreich

Datum: 15.1.2016, 18:30 - 20:30 Uhr

Ort:
siehe Website
Wien

Url: www.oehakbild.info

Wider_Setzen

Datum: 26.1.2016, 17:30 - 20:00 Uhr

Ort:
siehe Website
Wien

Url: www.oehakbild.info

Wider_Stehen

Out of Action - Antirepression

Datum: 29.1.2016

Ort:
siehe Website
Wien

Url: www.oehakbild.info

Rückfragen & Kontakt:

www.oehakbild.info
oehpressereferat@akbild.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HSA0001