Eternit und Energie AG schnüren kostenloses Sorglos-Paket für 1.000 Dachsanierungen in Österreich

Wien (OTS) - 2016 startet mit guten Nachrichten für alle Hausbesitzer und -sanierer: Eternit und die Energie AG haben ein Sorglos-Paket geschnürt, das neben einer fachgerechten und professionellen Dachsanierung mit allen Vorteilen auch noch eine sichere und fachgerechte Entsorgung des Altdaches beinhaltet. Für Eternit ist die Energie AG Oberösterreich Umwelt Service GmbH deshalb der ideale Partner, weil sie österreichweit eine sichere Entsorgung des Altdaches gewährleisten kann.

Generaldirektor Dr. Leo Windtner: „Die Beziehung zwischen beiden Häusern hat lange Tradition. Umso erfreulicher ist es, dass wir für die Aktion das beste Angebot legen konnten und gleichzeitig eine fachgerechte Entsorgung sicherstellen können.“

MMag. Peter Rungger, Vorstandssprecher ETERNIT-Werke Ludwig Hatschek AG: „Die ,Dach zurück` Kampagne verstehen wir als eine Aktion gegen die Sanierungsmüdigkeit und teilweise unzureichende und schwer nachvollziehbare Sanierungsrichtlinien.“

Die ETERNIT-Werke Ludwig Hatschek AG (EWLH) mit Sitz in Vöcklabruck produzieren hochwertige Dach- und Fassadenprodukte aus Faserzement. Auf Basis der Erfindung von Ludwig Hatschek und seines eingetragenen Patents aus dem Jahr 1901 werden heute weltweit jedes Jahr mittels des „Hatschek-Prozesses“ Abermillionen von Quadratmetern des Baustoffes produziert.

„Wir sind nicht nur bei der Energieversorgung verlässliche und gute Geschäftspartner, sondern auch im Entsorgungsbereich. Jetzt haben wir gemeinsam ein Paket geschnürt, von dem alle Hausbesitzer, die vor einer Dachsanierung stehen, profitieren können“, skizziert Energie AG-Generaldirektor Leo Windtner das aktuelle Angebot. Es ist ein rundum Sorglos-Paket für Dachsanierungen in Österreich, das es in dieser Form bisher noch nicht gegeben hat, denn die Entsorgung des alten Daches ist gratis „Diese Dienstleistung können wir über die Energie AG Oberösterreich Umwelt Services GmbH österreichweit anbieten“, sagt Windtner. So ist eine umwelt- und fachgerechte Entsorgung des Altmaterials sichergestellt.

Dach hinkt bei energetischen Sanierungen hinterher

Sanierungen im Dachbereich machen vor allem auch aus energetischer Sicht Sinn: derzeit werden mehr als die 70% des Energieverbrauchs in Österreichs Haushalten für die Raumwärme eingesetzt.

Im Bereich der Fenster und Fassaden sowie bei den Heizungsanlagen selbst konnten in den vergangenen Jahren durch Bewusstseinsbildung und die eingeleiteten Sanierungsmaßnahmen bereits nachhaltige Verbesserungen und Effizienzsteigerungen erreicht werden. Der Dachbereich hinkt in diesem Bereich allerdings noch immer hinterher. „Im Wärmebereich gilt wie im Strombereich, dass jede Kilowattstunde nicht verbrauchte Energie die billigste Kilowattstunden ist und sich direkt im Geldbörsl bemerkbar macht“, sagt Windtner.

Ziel der Aktion: Rahmenbedingungen für die Gebäudesanierung verbessern!

„Während der Neubau in den letzten Jahren moderate Zuwächse aufwies, sind die österreichweiten Ausgaben für Sanierung seit 2012 stark zurückgegangen. Weil die Maßnahmen der öffentlichen Hand nicht ausreichen, haben Eternit und die Energie AG diese Aktion gestartet. Sie soll die Hausbesitzer motivieren, bestehende Gebäude optisch zu erneuern und energetisch zu optimieren. Als Marktführer am Österreichischen Steildachmarkt sehen wir es als Verpflichtung, die Sanierung des Hausbestandes zu fördern, und damit ein Zeichen gegen die immense Neuverbauung in Österreich zu setzen. In Österreich werden tagtäglich rund 20 Hektar Land verbaut, das entspricht der Größe von 30 Fußballfeldern“, führt Rungger aus.

Eternit-Angebot gilt für 1.000 neue Dächer

Eternit macht sanierungswilligen Hausbesitzern folgendes Angebot:
Beim Kauf eines Faserzement-Daches von Eternit (alle Faserzement-Produkte Dachplatte, Toscana, Wellplatte) im Umfang von mindestens 150 Quadratmetern (nur Einfamilienhäuser) übernimmt Eternit die Entsorgungskosten (im Ausmaß eines 8 m3-Containers), egal um welches Dachmaterial es sich handelt. Die Aktion läuft österreichweit und ist auf 1.000 Dächer beschränkt. Umgesetzt wird die Aktion mit der österreichischen Dachdeckerschaft bzw. in einer speziellen Kooperation mit ausgewählten Eternit-Partnerunternehmen.

Beginn der Kampagne ist der 14. Jänner 2016 mit dem Start der Grazer Häuslbauer-Messe. Ab Februar werden die Kunden auch über eine breit angelegte Werbekampagne informiert. Alle teilnehmenden Dachdecker werden im Internet auf der Aktionsseite www.dachzurück.at namentlich bzw. örtlich über Google-Maps genannt und auffindbar sein.

Vorgestellt wird die Kampagne am Eternit-Messestand auf den großen Häuslbauermessen, beginnend in

  • Graz (14. bis 17. Jänner), gefolgt von
  • Wien (28. bis 31. Jänner),
  • Salzburg (11. bis 14. Februar 2) und der
  • Energiesparmesse Wels (25. bis 28.Februar).

Bildmaterial:
http://news.energieag.at/News_Detail.aspx?id=33431&menueid=927

Rückfragen & Kontakt:

Wolfgang Denk
T +43 5 90003569
M +43 664 60135 3569
E wolfgang.denk@energieag.at

Michael Frostel MSc
T +43 5 90003993
M +43 0664 60165 3993
E michael.frostel@energieag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004