Kaske tief betroffen vom Tod Werner Lahners

Werner Lahner hat als Vize-Präsident der AK Wien und als engagierter Betriebsrat die AK Wien mitgeprägt

Wien (OTS) - „Tief betroffen“ ist AK Präsident Rudi Kaske vom Tod des ehemaligen AK-Vize-Präsidenten und Betriebsratsvorsitzenden, Werner Lahner. Kaske würdigt ihn als konstruktiven und immer engagierten Interessenvertreter der Beschäftigten, der die AK Wien gerade auch in schwierigen Zeiten geprägt hat. „Werner Lahner hat sich als Betriebsratsvorsitzender von General Motors unermüdlich für seine Kolleginnen und Kollegen eingesetzt. Er hat als Kammerrat und AK Vizepräsident von 1989 bis 2008 die Verbindung zwischen der AK und den Beschäftigten beispielhaft verkörpert und die Entwicklung der AK zu einer modernen Beratungsstelle der Beschäftigten, aber auch zu einer effektiven Interessenvertretung mit Rat und Tat begleitet“, so Kaske. „Meine tief empfundene Anteilnahme gehört jetzt in diesen schweren Stunden der Familie.“

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Wien
Ute Bösinger
(+43-1) 501 65-2779
ute.boesinger@akwien.at
wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0001