Hilfe bei sprachlichen Herausforderungen im Flüchtlingswesen

Berufsverband UNIVERSITAS Austria fördert Qualifizierung von Arabisch-DolmetscherInnen

Wien (OTS) - Zu den vielen Herausforderungen der Flüchtlingskrise gehören nicht nur Unterbringung und Versorgung der Hilfs- und Schutzsuchenden, sondern auch die sprachliche Dimension. In Österreich gibt es schlicht kaum ausgebildete Dolmetscherinnen und Dolmetscher für Arabisch, Farsi etc.

„Dankenswerterweise sind viele Freiwillige im Einsatz, um die Kommunikation mit den Flüchtlingen zu ermöglichen“, so Alexandra-Jantscher-Karlhuber, die Präsidentin von UNIVERSITAS Austria, Berufsverband für Dolmetschen und Übersetzen. Angesichts der großen Verantwortung beim Dolmetschen bei Polizei und Behörden und der Notwendigkeit der Professionalisierung von Laien-DolmetscherInnen vergibt der Verband zwei Stipendien für den Grazer Universitätslehrgang „Kommunaldolmetschen“ für die Sprachkombination Arabisch/Deutsch. „Schließlich hängen an der korrekten Dolmetschung ganze Schicksale. Bei entsprechender Ausbildung ist, wie in anderen Berufen auch, das Ergebnis natürlich professioneller und für alle Beteiligten zuverlässiger“, ergänzt Dagmar Sanjath, die Generalsekretärin des Verbands.

Der renommierte Universitätslehrgang an der Karl-Franzens-Universität wird berufsbegleitend in vier Semestern angeboten und deckt die Grundlagen des Dolmetschens im öffentlichen Bereich (Behörden, Gesundheitswesen etc.), Sprach- und Kulturkompetenz, Dolmetschtechniken sowie berufsethische Fragen ab. Er kann kein vollwertiges Dolmetschstudium ersetzen, ist aber laut dem Verband ein wichtiger Schritt, um die sprachliche Betreuung der arabischsprechenden Flüchtlinge mittelfristig zu unterstützen. Nähere Informationen zu den Bewerbungsvoraussetzungen erhalten Interessierte unter info@universitas.org sowie auf der Homepage des ITAT Graz
(http://www.ots.at/redirect/uniforlife). Die Bewerbungsfrist läuft
bis Freitag, den 8. Jänner 2016. Der Lehrgang startet am 4. März 2016.

Rückfragen & Kontakt:

UNIVERSITAS Austria
www.universitas.org
dagmar.jenner@universitas.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003