Tag der offenen Tür im Wiener Menschenrechtsbüro

Wien (OTS) - Am 10. 12. wird weltweit der Tag der Menschenrechte begangen. Er erinnert an die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, die 1948 durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedet wurde. Zu diesem historischen Anlass verleiht das Europäische Parlament jährlich den Sacharow-Preis und in Oslo wird der Friedensnobelpreis verliehen.

Wien erklärte sich im Dezember 2014 durch Beschlussfassung des Gemeinderates zur "Stadt der Menschenrechte" und gründete das Menschenrechtsbüro, mit der Leitung wurde Shams Asadi beauftragt. Zum Gedenken des internationalen Tages der Menschenrechte veranstaltet das Menschenrechtsbüro einen Tag der offenen Tür, zu dem auch Stadtrat Mailath-Pokorny erwartet wird: Besucherinnen und Besucher erhalten einen Einblick in die Arbeit des Menschenrechtsbüros. Zudem zeigen Schülerinnen und Schüler in einer Ausstellung ihre Zeichnungen zum Thema Menschenrechte im Rahmen des Filmfestivals "this human world". Darüber hinaus stehen VertreterInnen internationaler Organisationen (UNHCR, UNESCO, UNIS, EU-Grundrechte Agentur und EU-Haus) für Information und Fragen zur Verfügung.

Info:
Tag der offenen Tür im Wiener Menschenrechtsbüro
1., Neutorgasse 15,
10. 12. 2015, 11.00-17.00 Uhr.

Rückfragen & Kontakt:

Gabriele Gruber-Kastrati
Menschenrechtsbüro
Tel: +43 1 4000 81400
gabriele.gruber-kastrati@wien.gv.at

Renate Rapf
Mediensprecherin StR. Dr. Andreas Mailath-Pokorny
4000-81175
renate.rapf@wien.gv.at
www.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002