Krampus und Nikolaus mit der Polizei auf hoher See

Wien (OTS) - Rührige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Krankenhauses Hietzing und dem Neurologischen Zentrum Rosenhügel hatten am 5. Dezember 2015 für mehr als hundert Familienangehörige, Freunde und Kinder zur Nikoloschifffahrt an Bord der Prinz Eugen geladen. Da ließen es sich die Beamten vom See-und Stromdienst auch nicht nehmen, die „Überraschungsgäste“, „Krampus und Nikolaus“ mit dem Polizeiboot persönlich zum Donauschiff zu bringen. Die leuchtenden Kinderaugen und die große Begeisterung unter den Schiffspassagieren waren der Dank dafür.
Für die Beamten ging es nach kurzer Pause gleich weiter zum Wehr 1, um eine große Zahl Geldscheine aus der Neuen Donau zu fischen. Die stammten aber nicht aus dem Nikolosackerl, versicherte der Mann mit der Bischofsmütze.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Roman HAHSLINGER
+43 1 31310 72115
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0003