Papst verlängert Amtszeit von St. Pöltner Bischof Küng

Franziskus nimmt Ansuchen um Entpflichtung vom Amt "nunc pro tunc" ("jetzt für später") an - Verfahren zur Findung eines Nachfolgers startet nicht vor Ende 2016

St.Pölten (KAP) - Die Amtszeit des St. Pöltner Diözesanbischofs Klaus Küng ist vom Papst um ein Jahr verlängert worden. Gleichzeitig hat Franziskus das alterbsbedingte Ansuchen von Bischof Küng um Entpflichtung vom Amt "nunc pro tunc" (= "jetzt für später") angenommen, wie die Diözese St. Pölten am Freitag mitteilte. Bischof Küng, der am 17. September 75 Jahre wurde, leitet seit 2004 die Diözese, die den westlichen Teil Niederösterreichs umfasst.

Im Schreiben der Nuntiatur an Bischof Küng werden als Gründe für die Amtsverlängerung um ein weiteres Jahr die "gute Gesundheit" und "ordentliche Führung der Diözese" genannt, die Papst Franziskus zu dieser Entscheidung bewogen haben. Bischof Küng zur Entscheidung:
"Ich bin dankbar für diese Entscheidung, auch für die Klarheit der Vorgangsweise. So kann man sich in etwa auch zeitlich darauf einstellen."

Mit dem kirchenrechtlichen vorgesehen Verfahren zur Suche eines Nachfolgers durch die Nuntiatur werde frühestens Ende 2016 begonnen werden, hieß es weiter. Bis dahin bleibt Bischof Küng mit vollen Befugnissen weiterhin im Amt.

Eine ähnliche Vorgangsweise bei einem österreichischen hatte der Vatikan zuletzt bei der Diözese Graz-Seckau gewählt, wo Anfang 2011 Bischof Kapellari im Amt verlängert wurde.

Küng hatte am 17. September seinen 75. Geburtstag gefeiert und wie im Kirchenrecht vorgesehen, dem Papst seinen Rücktritt angeboten. Gegenüber dem Pastoralrat der Diözese St. Pölten hatte er daraufhin erklärt, dass er kein Problem, damit habe, sich zurückzuziehen. "Ich bin dazu bereit", betonte der Bischof: "Wir sind im Grunde alle abrufbar." Das habe etwas Gutes an sich: "Man sieht besser, was das Bleibende ist." Entscheidungen würden so "einzig und allein mit dem Blick auf das Wohl der Diözese" getroffen, "denn ich kann nichts mitnehmen", so Küng.

((forts. mgl.)) GPU/PWU
Copyright 2015, Kathpress (www.kathpress.at). Alle Rechte vorbehalten

Rückfragen & Kontakt:

Katholische Presseagentur Kathpress
CR Dr. Paul Wuthe
(01) 512 52 83

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KAT0001