VP-Benger: Wer die Wirtschaft belastet, streicht Arbeitsplätze

Klares Nein zur geplanten Erhöhung der Sondermauttarife auf Kärntens Autobahnen. Jeder 2. Euro in Kärnten von Exportwirtschaft verdient; es reicht für Touristiker

Klagenfurt (OTS) - Ein klares Nein kommt von Wirtschaftslandesrat Christian Benger zu geplanten Erhöhung der Sondermaut auf Kärntens Autobahnen von Verkehrsminister Stöger. Konkret betroffen sind die Tauernautobahn und der Karawankentunnel. „Wer die Wirtschaft belastet, streicht im selben Moment Arbeitsplätze. Was hier geplant ist, ist unsolidarisch und unsozial, das ist Unternehmer-Vertreibung“, sagt Benger.

Gerade die exportierende Wirtschaft werde mit diesen Plänen des SPÖ Verkehrsministers an die Wand gefahren. „Jeder 2. Euro wird in Kärnten im Export verdient. Über 70.000 Arbeitsplätze hängen von der Exportwirtschaft ab. Deutschland, Italien und Slowenien sind unsere wichtigsten Wirtschaftspartner“, weist Benger hin.
Eine Mauterhöhung sei ein Anschlag auf alle Unternehmer und auf den Wirtschaftsstandort.

Außerdem sei auch die Tourismuswirtschaft von diesen Mauterhöhungen betroffen. „Gerade hat die Politik die Tourismuswirtschaft mit einer Steuererhöhung belastet. Jetzt soll die nächste Keule kommen?!“, hinterfragt Benger. Zumal Deutschland Kärntens Haupturlaubsmarkt sei. „Gerade in einer Zeit, in der zu erwarten ist, dass Anreisen mit PKW steigen, dass der Urlaub in der Nähe wieder mehr gebucht wird, fällt der SPÖ nichts Besseres ein als eine Steuererhöhung“, ist Benger entrüstet.

„Es wäre einmal etwas Neues, wäre die SPÖ bei Reformen so aktiv wie bei Abgaben- und Steuererhöhungen“, so Benger weiter. Ein Staat sei jedoch über die Abgabenseite nicht sanierbar. „Wer ständig von Arbeitsplätzen spricht, sollte auch alles tun, um sie zu sichern“, erklärt Benger. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Kärnten
Presseabteilung
+43 (0)463 5862
landespartei@oevpkaernten.at
www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKV0001