Hollitzer Verlag übernimmt Mille Tre Verlag

Feierlichkeit zur Übernahme des Musikwissenschaftsverlags mit drei Buchpräsentationen

Wien (OTS) - Der Mille Tre Verlag wird in Zukunft durch den Hollitzer Verlag weitergeführt – dieser Zusammenschluss wurde am Donnerstag, dem 3. Dezember 2015, in den Verlagsräumlichkeiten des Hollitzer Verlags gefeiert. Durch den Abend geführt hat Verlagsleiter Michael Hüttler zusammen mit Cornelia Szabó-Knotik von der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien sowie Robert Schächter vom Mille Tre Verlag.

Im Rahmen dieser Feier wurden die Publikationen "Kantate und Politik – Zwei historische Fallstudien" und "Musikkritik. Historische Zugänge und systematische Perspektiven" durch die HerausgeberInnen Christian Glanz, Annegret Huber, Fritz Trümpi und Simon Obert präsentiert. Weiters wurde der neunte Band der Reihe "Musikkontext": "Zwischen drei Kulturen: Musik und Nationalitätsbildung in Triest" vom Autor Matej Santi vorgestellt.

Die Reihen, welche bisher von Mille Tre produziert wurden, werden ab 2016 vom Hollitzer Verlag weitergeführt. Dazu zählen unter anderem "Erträge der Lehre", "Anklaenge. Wiener Jahrbuch für Musikwissenschaft", "Musikkontext" sowie andere musikwissenschaftliche Publikationen in Zusammenarbeit mit der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.

Rückfragen & Kontakt:

Hollitzer Verlag
Mag. Bettina Lukitsch
Presse
presse@hollitzer.at
http://www.hollitzer.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007