Später Sex: Alles über die Lust in reifen Jahren

Wien (OTS) - „Sex im Alter ist immer noch tabu“, erklärt die Wiener Sexualmedizinerin Dr. Elia Bragagna. Mögliche Gründe? Die heute über 65-Jährigen sind mehrheitlich von der Prüderie der 1950er Jahre geprägt, als Sex im öffentlichen Diskurs keine Rolle spielte.
Doch obwohl vielfach ein Tabuthema, bleibt Sex auch in den späteren Jahren wichtig: Umfragen zufolge verspüren 80 Prozent der Männer über 75 Jahren sexuelles Verlangen, bei den Frauen sind es immerhin mehr als 50 Prozent. Auch in reifen Jahren hat das Liebesspiel viele günstige Auswirkungen: Sex im Alter ist gesund, bestätigen gleich mehrere US-amerikanische Studien. Dabei wird ein richtiger Cocktail an gesundheitsfördernden Hormonen ausgeschüttet, welche die Gesundheit stärken und vor Krankheiten bewahren können. Neben den gesundheitlichen Vorteilen, bringt die Lust allerdings auch einige Probleme mit sich. MEDIZIN populär über die häufigsten Lustkiller und wie Sex im Alter zum freudvollen Erlebnis wird.

Außerdem in der aktuellen Ausgabe:

Magenschmeichler

Zu hastig, zu viel, das Falsche: Die heute verbreitete Ernährungsweise setzt den Verdauungsorganen gehörig zu. Viele leiden unter Völlegefühl, Blähungen und Sodbrennen. Zwei Ernährungsexpertinnen verdeutlichen, was man dem Magen zuliebe tun und besser lassen sollte.

Sporteln gegen den Winterblues

Die raren Sonnenstunden und kalten Temperaturen drücken bei vielen Menschen auf die Stimmung, Müdigkeit und Antriebslosigkeit sind weit verbreitet. Mit sportlicher Aktivität lässt sich der Winterdepression ein Schnippchen schlagen. Ein Sportmediziner verrät, wie man den Winterblues wegtrainiert.

Die aktuelle Ausgabe von MEDIZIN populär erscheint am 1. Dezember 2015.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Alexandra Wimmer
Redakteurin MEDIZIN populär
Tel.: (+43-1) 512 44 86
www.medizinpopulaer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAE0001