ÖGE-Jahrestagung 2015

„ERNÄHRUNGSTRENDS – WAS IST SINNVOLL, WAS IST BEDENKLICH? STATUS QUO – WAS ESSEN WIR MORGEN?“

Wien (OTS) - Eröffnet wird die ÖGE-Jahrestagung 2015 von Gesundheitsministerin, Dr. Sabine OBERHAUSER und vom ÖGE-Präsidenten Univ.-Prof. Dr. Karl-Heinz Wagner, Dep. für Ernährungswissenschaften der Univ. Wien.

Im Fokus des ersten Veranstaltungstags stehen aktuelle Forschungsschwerpunkte der Ernährungswissenschaft und Medizin wie z.B. Ernährungserhebungsmethoden, Fakten zum Thema Cholesterin und Fructose, vegane Ernährung, adipogene Ernährungstrends und „Urban Gardening“.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Ernährungssicherheit. Diskutiert werden subjektive versus tatsächliche Risiken, die Risikowahrnehmung aus unterschiedlichen Perspektiven und sehr „geschmackvolle“ Themen wie z.B. In-Vitro Fleisch oder Insekten.

Der zweite Veranstaltungstag wird mit Grußworten des BM DI Andrä RUPPRECHTER eingeleitet und startet mit Beiträgen zur Lebensmitteltechnologie der Zukunft. Mit Spannung werden Vorträge zu den Vor- und Nachteilen von Palmöl und GVO in Futter- und Lebensmitteln erwartet.

Ein weiteres Highlight der Veranstaltung ist eine Round Table Diskussion zum Thema „Pro und Contra TTIP – Das Freihandelsabkommen auf dem Prüfstand“, die von Mag. Birgit Dalheimer von der Ö1 Wissenschaftsredaktion moderiert wird.

Datum: 26.-27.11.2015
Ort: AGES - Wien, Spargelfeldstr. 191, 1220 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Alexandra Hofer
Österreichische Gesellschaft für Ernährung
Tel: +43/1/714 71 93
Mobil: +43/664 312 42 54
http://www.oege.at/
info@oege.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0011