Grüner Klub im Rathaus legt SprecherInnenrollen fest – Ellensohn bleibt Klubobmann – Bildung wird Chefsache

Wien (OTS) - Der Grüne Klub im Rathaus hat sich neu aufgestellt und intern die Verantwortungsbereiche und SprecherInnenrollen gewählt. Klubobmann David Ellensohn wurde klar mit 90 Prozent als Klubobmann bestätigt und übernimmt zusätzlich noch das Ressort Bildung. „Die Bildung war nicht nur ein Schwerpunkt in unserem Wahlkampf, sondern wird auch die kommenden Jahre ein zentraler Bereich der rot-grünen Regierung sein. Mir ist die Bildung schon lange ein persönliches Anliegen, deshalb freue ich mich, dass ich nun diesen wichtigen Themenkomplex im Grünen Klub übernehmen darf“, so Ellensohn.

Auch die weiteren Themenbereiche wurden intern gewählt:

+ David Ellensohn, Klubobmann plus Bereiche Bildung und Kontrolle,
+ Jennifer Kickert wird Sprecherin für Beteiligung und Demokratie, + Rüdiger Maresch bleibt, wie schon in der vergangenen Legislaturperiode, Sprecher für Umwelt und Verkehr,
+ Birgit Hebein bleibt Sprecherin für Soziales und übernimmt nun neu den Bereich Sicherheit.
+ Birgit Meinhard-Schiebel, neu im Klub, übernimmt die Bereiche Gesundheit/Pflege/Behinderung, Europa sowie Generationen,
+ Christoph Chorherr bleibt Sprecher für Stadtplanung und Energie und bekommt zusätzlich den Bereich Wohnen,
+ Peter Kraus, neu im Klub, wird Sprecher für die Bereiche Wirtschaft, Jugend und LGBT,
+ Barbara Huemer übernimmt als neue Abgeordnete die Bereiche Frauen, Arbeit und Wissenschaft,
+ Martin Margulies bleibt wie schon in den vergangenen Jahren Budgetsprecher des Grünen Klubs und übernimmt nun zusätzlich den Kulturbereich,
+ und die neue Abgeordnete Faika El Nagashi wird Integrations- und Menschenrechtssprecherin.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
(+43-1) 4000 - 81814
presse.wien@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001