Allianz Junior Music Camp: Meisterklasse mit Lang Lang in Wien

Wien (OTS) - Starpianist Lang Lang zeigte sich am 21. November im Wiener Musikverein in ungewohnter Rolle. Im Rahmen des Allianz Junior Music Camps, das erstmals in Wien stattfand, musizierte er gemeinsam mit zehn hochtalentierten Jugendlichen im Alter von neun bis 14 Jahren. Die öffentliche Meisterklasse wurde zum großen Publikumserfolg.

Die Veranstaltung im Brahmssaal – von der Gesellschaft der Musikfreunde als Kooperationspartner zur Verfügung gestellt – war der absolute Höhepunkt des einwöchigen Förderprogrammes, das die Lang Lang International Music Foundation entwickelte. Aus über 300 Bewerbungen entschied sich die Lang Lang International Music Foundation für insgesamt zehn Nachwuchspianisten aus der ganzen Welt im Alter zwischen neun und 14 Jahren. „Für die Gewinnerkinder erfüllte sich heuer ein Traum, die Liebe zur Musik mit einem Meister am Piano zu teilen. Dass darunter auch zwei österreichische Kinder sind, freut uns sehr“, erklärt Mag. Werner Müller, Vorstandsmitglied der Allianz Gruppe in Österreich. Als Partner der Lang Lang Foundation ist die Allianz seit Jahren Sponsor dieser Initiative.

Öffentliche Meisterklasse als Höhepunkt

Auf dem Programm des Allianz Junior Music Camps standen für die Teilnehmer bereits im Vorfeld der Meisterklasse tägliche Proben mit Professoren der „Hochschule für Musik und Theater München“ sowie gemeinsame Freizeitaktivitäten. Darüber hinaus gaben die jungen Talente für mehrere Schulklassen ein Konzert im Haus der Musik.

In der zweistündigen Meisterklasse präsentierten die Gewinnerkinder vor über 500 Konzertbesuchern jeweils ein selbstgewähltes Solo-Stück auf dem Piano. Im Anschluss reflektierte Lang Lang individuell die einzelnen musikalischen Darbietungen. Als krönenden Abschluss spielten die Jung-Virtuosen gemeinsam mit dem Ausnahmekünstler mehrhändig den Slawischen Tanz Op. 46 Nr. 8 in g-Moll von Dvořák und den Ungarischen Tanz Nr. 1 in g-Moll von Brahms. „Das Niveau der zehn Pianisten war beeindruckend. Mit jungen Menschen zu arbeiten und die gemeinsame Leidenschaft für die Musik zu teilen, gehört zu meinen schönsten und wichtigsten Aufgaben“, so Lang Lang nach der Meisterklasse.

Botschafter für die Freude an der Musik

Neben der Förderung der musikalischen Fähigkeiten im Rahmen des Allianz Junior Music Camps sind auch das gesellschaftliche Miteinander und die Unterstützung der Jugendlichen in ihrer sozialen Entwicklung von zentraler Bedeutung. „Wir verfolgen das Ziel, die Leidenschaft für Musik in jungen Menschen zu entfachen, sodass sie künftig Vorreiter darin sind, kulturelle Brücken zu bauen“, erklärt Leszek Lukas Barwinski, CEO der Lang Lang International Music Foundation. „So bietet das Camp den Kindern die Chance, zu Botschafterinnen und Botschaftern für die Freude an der Musik zu werden.“

Jugendförderung

Die Unterstützung von Bildungsinitiativen und das Engagement für junge Menschen gehören zu den Grundsäulen der Sponsoring-Aktivitäten der Allianz Gruppe weltweit. „Jugendförderung sehen wir auch als Teil unserer gesellschaftlichen Verantwortung. Durch das Allianz Junior Music Camp und die Partnerschaft mit der Lang Lang International Music Foundation unterstützen wir hochbegabte Talente auf einmalige Weise“, so Müller abschließend.

Weitere Informationen zum Allianz Junior Music Camp finden Sie auf unserer Website unter www.allianz.at/music.

Downloads im Internet unter
https://www.allianz.at/privatkunden/media-newsroom

Themenfotos (© Allianz) – Abdruck honorarfrei
Pressemeldung als PDF

Bitte beachten Sie unseren Vorbehalt bei Zukunftsaussagen:
http://www.ots.at/redirect/allianz43

Rückfragen & Kontakt:

Allianz Elementar Versicherungs-Aktiengesellschaft
MMag. Manfred Rapolter, MA
Unternehmenskommunikation
Tel.: +43 5 9009 80690
manfred.rapolter@allianz.at
www.allianz.at

Peggy Schmidt
Lang Lang International Music Foundation
C/O PS Music
Tel: +49 30 3087-59715
E-Mail: Peggy.Schmidt@psmusicberlin.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AEV0001