„IM ZENTRUM“: Anpassen bitte – Integration bei Strafe geboten

Am 22. November um 22.00 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Jetzt liegt er vor, der Plan von Integrationsminister Sebastian Kurz: 50 Punkte listet er zur Integration von Asylberechtigten und subsidiär Schutzberechtigten in Österreich auf – es geht um Deutschkurse, um Qualifikationschecks und letztlich auch um die umstrittenen Werteschulungen. Wer sie nicht absolviert, soll mit finanziellen Einbußen bestraft werden. Aber um welche Werte soll es da gehen, um welche Rechte und Pflichten? Wie können Menschen aus so unterschiedlichen Kulturkreisen einander auf Augenhöhe begegnen – wo sind die größten Konfliktpotenziale? Und können Werte-Schulungen daran wirklich etwas ändern? Darüber diskutieren am Sonntag, dem 22. November 2015, um 22.00 Uhr in ORF 2 bei Ingrid Thurnher „IM ZENTRUM“:

Seyran Ateş
Anwältin und Autorin

Lotte Tobisch
Ehemalige Opernball-Organisatorin

Simone Egarter
Journalistin und Bloggerin

Tarafa Baghajati
Obmann der „Initiative muslimischer ÖsterreicherInnen“

„IM ZENTRUM“ ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand und auch als Live-Stream abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0012