Meidling: Gabriele Votava (SPÖ) zur Bezirksvorsteherin gewählt

Mit 94,7 Prozent fest im Sattel

Wien (OTS/SPW-K) - Gestern Abend, Donnerstag, hat die konstituierende Sitzung der Bezirksvertretung in Meidling stattgefunden und die seit 2003 im Amt befindliche Gabriele Votava wurde mit 54 Stimmen (94, 7% !) als Bezirksvorsteherin wiedergewählt. Als ihre beiden Stellvertreter wurden Ing. Wilfried Zankl (SPÖ) und Michael Dadak (FPÖ) gewählt.

Neuer Vorsitzender der Bezirksvertretung Meidling wurde Mag. Manfred Maier, seine Stellvertreter sind Peter Kovar von der SPÖ und Mag. Claus–Rupert Hochrainer von der FPÖ. Wegen des deutlichen Bevölkerungsanstiegs auf knapp 92.000 EinwohnerInnen hat sich die Mandatszahl der BezirksrätInnen in Meidling um 4 auf nunmehr 58 erhöht, diese wurden heute von Frau Vizebürgermeisterin Mag.a Renate Brauner angelobt. Brauner sieht in der Wiederwahl von Gabriele Votava ein „gutes Zeichen. Das zeigt, wie gut die Zusammenarbeit hier im Bezirk klappt.”

Die Sitzung verlief in angenehmer Stimmung, die alte und neue „Bezirkschefin“ hat in ihrer Antrittsrede daran appelliert, im Sinne der Meidlinger und Meidlingerinnen das Gemeinsame vor das Trennende zu stellen: „Ich möchte allen Bezirksräten und Bezirksrätinnen ins Bewusstsein rufen, dass wir hier vor Ort , die wir in unmittelbarem Kontakt mit der Meidlinger Bevölkerung stehen, dazu da sind, deren Interessen zu wahren und Anliegen – auch an die Stadt – zu transportieren. Dabei soll uns kein Wunsch zu gering und kein Problem zu groß erscheinen, vor allem aber gilt: Wir sind für alle Menschen im Bezirk da, unabhängig von deren Alter, Geschlecht oder Herkunft.“

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Rathausklub
(01) 4000-81 925
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001