Bundesfrauentag und Bundesfraktionstag der FCG in der GdG-KMSfB

Österreich (OTS) - Gestern versammelte die Fraktion Christlicher Gewerkschafter/innen in der Gewerkschaft der Gemeindebediensteten, Kunst, Medien, Sport, freie Berufe (FCG-GdG-KMSfB) ihre Spitzenfunktionär/innen aus allen Bundesländern. Im Vorfeld des überfraktionellen Gewerkschaftskongresses der GdG-KMSfB wurden die fraktionellen Tagungen Bundesfrauentag und Bundesfraktionstag abgehalten. Dabei galt es einerseits die Spitzenrepräsentant/innen zu wählen und andererseits programmatische Beschlüsse für die kommende Arbeitsperiode von fünf Jahren zu beschließen.

Zur Eröffnung der Tagungen wurden seitens der FCG-Bundesfrauenvorsitzenden Monika Gabriel, des Vorsitzenden der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst Fritz Neugebauer und des FCG-Bundesvorsitzenden Dr. Norbert Schnedl Grußworte an die Delegierten vorgetragen. Im Zuge des Gedenkens an die während der vergangenen Periode verstorbenen Mitglieder wurde bei der Schweigeminute auch der Opfer der aktuellen Terroranschläge gedacht.

Bei den mittels geheimer Stimmabgabe durchgeführten Neuwahlen wurden sowohl die bisherige Frauenvorsitzende Verena Steinlechner-Graziadei (Landesgruppe Tirol) als auch der bisherige Bundesvorsitzende Franz Fischer (Landesgruppe Niederösterreich) mit 100% der abgegebenen Stimmen wiedergewählt.

Im Rahmen des Bundesfraktionstages wurde weiters beschlossen, dass die FCG die Umbenennung unserer Gewerkschaft in „younion - Die Daseinsgewerkschaft“ mittragen wird.

Die Delegierten des Bundesfraktionstages der FCG-GdG-KMSfB widmeten sich im weiteren Verlauf der Tagung auch dem Schwerpunktthema „Pflegefall Pflege“. Nach einem Impulsreferat von Kollegen Reinhard Waldhör, aus der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst bzw. der Fachgruppenvereinigung für Gesundheits- und Sozialberufe, mehreren ergänzenden Statements von Expert/innen unserer Gewerkschaft aus verschiedenen Bundesländern und einer sachgerechten Diskussion wurde eine entsprechende Resolution verabschiedet, die zu aktuellen Fehlentwicklungen im Bereich der Pflegeberufe Stellung bezieht und wesentlichen Forderungen erhebt.

Von den Delegierten wurde nach Abschluss dieser sehr gelungenen Tagungen mit Freude zur Kenntnis genommen, dass der etwas später tagende Vorstand der FCG in der GÖD-Gesundheitsgewerkschaft einstimmig die Unterstützung unserer Resolution beschlossen hat.

Rückfragen & Kontakt:

Kurt Obermülner, MAS
Stv. Bundesvorsitzender

Fraktion Christlicher Gewerkschafter/innen
in der Gewerkschaft der Gemeindebediensteten, Kunst, Medien,
Sport, freie Berufe
1090 Wien, Maria Theresien Straße 11
E-Mail: kurt.obermuelner@gdg-kmsfb.at
Tel.: +43 676 70 68 511

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0011