Fahrgastbeirat der Wiener Linien sucht neue Mitglieder

Beirat als Sprachrohr der Fahrgäste, Bewerbungsfrist läuft bis Jahresende

Wien (OTS) - Der Fahrgastbeirat greift Ideen und Anregungen der Fahrgäste auf, um sie gemeinsam mit den Wiener Linien umzusetzen. Jetzt werden für die nächste, vierjährige Arbeitsperiode acht neue Mitglieder gesucht. Die Bewerbungsfrist läuft bis 31. Dezember 2015.

Nach Ende der Bewerbungsfrist wählt ein unabhängiges Institut die acht neuen Fahrgastbeiräte aus. Im Frühjahr 2016 beginnt dann die nächste vierjährige Arbeitsperiode, die die neuen Mitglieder gemeinsam mit acht weiteren sowie dem Vorsitzenden des Fahrgastbeirats, dem emeritierten TU-Professor und Verkehrsexperten Hermann Knoflacher, ehrenamtlich antreten.

Die Bewerbungsunterlagen stehen ab sofort auf www.wienerlinien.at/fahrgastbeirat zum Download bereit. Sie können auch telefonisch unter 01 7909 100 angefordert oder in den Informationsstellen abgeholt werden.

Fahrgastbeirat als Sprachrohr für die Fahrgäste

Bereits vor mehr als zehn Jahren wurde der Fahrgastbeirat als unabhängig beratendes Gremium ins Leben gerufen. Der Fahrgastbeirat besteht aus 16 Mitgliedern. Die Hälfte davon wechselt alle zwei Jahre. Ein gleichzeitiger Wechsel aller Mitglieder würde die Kontinuität der Arbeit verhindern. Der Beirat trifft sich vier bis fünf Mal im Jahr.

Bei der Auswahl der Mitglieder wird darauf geachtet, dass möglichst viele Fahrgast- und Bevölkerungsgruppen vertreten sind. Denn der Fahrgastbeirat ist das Sprachrohr der Fahrgäste an die Wiener Linien, indem er die Anliegen der KundInnen an das Unternehmen weitergibt.

Die Wiener Linien nehmen die Rückmeldungen der Fahrgäste und des Fahrgastbeirats sehr ernst. So gehen beispielsweise eine Reihe von Verbesserungen im Nachtautobusnetz, die Freigabe der Fahrradmitnahme am Samstag und der rasche Ausbau der Abfahrtsanzeigen bei den Bus-und Straßenbahn-Haltestellen auf Anregungen der FahrgastvertreterInnen zurück. Auch die Durchsagen zur Fahrgastinformation werden gemeinsam mit dem Fahrgastbeirat weiterentwickelt.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Linien GmbH und Co KG
Kommunikation
0664/884 82 237 Journaldienst für JournalistInnen
www.wienerlinien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0001