Bil Marinkovic gewinnt Silber bei IPC-WM 2015 in Doha/Katar

Der blinde Leichtathlet holt mit dem Diskus die einzige Medaille für Österreich

Wien (OTS) - Der blinde Weltklasseathlet Bil Marinkovic präsentierte sich bei der IPC-Leichtathletik-WM in Doha/Katar in Topform: Nach einem 4. Platz im Speerwurf am Sonntag gewann er gestern im Diskusbewerb mit 37,06 Metern Silber. Damit sorgte er für die einzige Medaille des österreichischen Teams und empfiehlt sich als Leistungsträger für die Paralympischen Spiele 2016 in Rio.

Nach dem Wegfall seiner Paradedisziplin, dem Speerwurf, aus dem Paralympics-Programm ab 2012 konzentrierte sich der 42-jährige, ehemalige Weltrekordhalter und Paralympics-Sieger, der bei Staats-, Europa- und Weltmeisterschaften die Konkurrenz hinter sich gelassen hatte, ganz auf den Diskus. Unterstützt durch ÖLV-Cheftrainer Gregor Högler gelang Bil Marinkovic durch konstante Leistungen die Rückkehr an die Weltspitze.

Bei der Hilfsgemeinschaft der Blinden und Sehschwachen Österreichs, die Marinkovic seit vielen Jahren sponsert, wurden während der WM fest die Daumen gedrückt: "Wir haben immer an Bil geglaubt und gratulieren ihm zu diesem verdienten Erfolg", freut sich Geschäftsführerin Irene Vogel.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Dr. Gabriele Frisch, 01/330 35 45-81, frisch@hilfsgemeinschaft.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HBS0001