EANS-News: BEKO HOLDING AG / Squeeze-out Verfahren nach dem Gesellschafterausschlussgesetz

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

Kapitalmaßnahmen/Unternehmen

Im Hinblick auf die Veröffentlichung vom 5. Oktober 2015, wird hiermit mitgeteilt, dass die angemessene Barabfindung gemäß GesAusG mit EUR 5,80 je BEKO Aktie festgesetzt wurde. Die außerordentliche Hauptversammlung wurde für den 20. November 2015, 10:30 Uhr, einberufen.

Die Bezug habenden Unterlagen wurden auf der Homepage der BEKO HOLDING AG unter http://www.beko.eu - "Investor Relations" - "Squeeze-Out" veröffentlicht.

Hightech-Kompetenz zwischen Vision und Realisierung.
Die BEKO HOLDING AG,in München im Segment m:access börsennotiert, ist als konzernleitende Führungsholding im Technologie-Umfeld positioniert und beteiligt sich vorzugsweise an Dienstleistungsunternehmen in den Bereichen Engineering und Informatik. Dabei werden neben den historisch gewachsenen BEKO Mehrheitsbeteiligungen nur qualifizierte Minderheitsanteile an strategisch dazu passenden Firmen angestrebt. Seit der Konzernspaltung ist nun die Aktienmehrheit in festen Händen der Gründer. BEKO strebt Einfluss durch Kompetenz an, nicht durch Finanzmacht. Das Produkt der BEKO ist die intellektuelle Dienstleistung mit höchster Fachkompetenz. Erreicht wird das durch ein klar themenorientiertes Portfolio: Clean Tech.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Unternehmen: BEKO HOLDING AG Karl-Farkas-Gasse 22/7 A-1030 Wien Telefon: +43 1 797 50-748 FAX: +43 1 79750-8004 Email: investor.relations@beko.at WWW: http://www.beko.eu Branche: Software ISIN: AT0000908603 Indizes: Börsen: M:access: München, Open Market (Freiverkehr): Frankfurt Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Prof. Ing. Peter Kotauczek
CEO BEKO HOLDING AG
investor.relations@beko.at
http://www.beko.eu
Tel.: +43 1 797 50 - 740

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0001