Mario Dalpras Werke setzen delfortgroup Messestand in Szene

Dalpras Skulpturen und Malerei verleihen Firmenauftritten außergewöhnlichen Akzent.

Wien (OTS) - Auf Einladung des oberösterreichischen, weltweit tätigen Unternehmens delfortgroup AG, zu dessen Kernkompetenz unter anderem die Erzeugung von Zigaretten-, Mundstücksbelag- und Filterhüllpapier gehört, gestaltet der österreichische Künstler Mario Dalpra den diesjährigen Messestand auf der TABEXPO 2015 von 20. bis 23. Oktober in London. Zwei Skulpturen in Bronze aus den Jahren 2009 und 2010 sowie sieben Bilder aus der Serie "Faces" von 2014 und 2015 werden den Präsentationsstand entsprechend in Szene setzen. Die delfortgroup gilt als Weltmarktführer in der Herstellung von Spezialpapieren.

Internationale Unternehmen wie delfortgroup AG setzen die Werke des bekannten Künstlers immer häufiger ein, um ihren Außenauftritten einen außergewöhnlichen Akzent zu verleihen. In ihrer Farb-, Material- und Formgestaltung geben die expressionistischen, sinnlichen und Aufmerksamkeit erregenden Skulpturen von Mario Dalpra dem Raum um sich eine neue Dimension und Lebendigkeit. Die hohe Qualität in der aufwendigen Fertigung der Skulpturen zeigt den hohen Anspruch des Künstlers an das Handwerk per se. Der Künstler entführt die Betrachter in eine andere Welt: Humorvoll, weltoffen, dynamisch und sinnlich präsentieren sich seine Werke. Diese Elemente greifen Unternehmen wie die delfortgroup gerne auf: "Ähnlich wie in der Kunst der Papierherstellung bei delfortgroup, hält Herr Dalpra nicht an bisherigen (Industrie-)Normen fest, sondern überkommt und definiert Grenzen immer wieder neu. Er gibt damit seinem Publikum die Möglichkeit, Gestalten und Formen neu zu entdecken und zu definieren", so Martin Zahlbruckner und Roland Faihs, delfortgroup Leaderboard.

Der 1960 in Feldkirch geborene, kosmopolitische Künstler verbrachte mehrere Jahre in Australien, Neuseeland, Indonesien, Brasilien, den USA und Indien, bevor er Wien zu seinem Lebensmittelpunkt machte. Als Schüler von Arnulf Rainer an der Akademie der Bildenden Kunst in Wien umspannt sein vielschichtiges Werk Skulptur, Malerei, Aktionismus und Plastik. Sein Schaffensrepertoire wurde seither auf vier Kontinenten in zahlreichen Ausstellungen und Aktionen gezeigt und ist bereits in renommierten Sammlungen wie dem Museum Liaunig, dem Museum Angerlehner und anderen vertreten. 2014 zierte eine seiner Skulpturen das offizielle Poster des Wiener Opernballs.

Seine Werke sind derzeit in der Albemarle Gallery in London, bei Eva Wild in Zürich, in der Galerie Gans in Wien sowie bei Lisabird Contemporary in Wien und in der Paul Greenaway Gallery, Adelaide, Australien, erhältlich.

Weitere Infos unter:
www.delfortgroup.com www.dalpra.at

Download vollständige Presse-Information & Fotos auf Newsstage www.commedia.co.at

Rückfragen & Kontakt:

com.media PR, Mag. Dr. Karin Assadian
Tel.: +43 676 33 63 568
E-Mail: karin.assadian@commedia.co.at
www.commedia.co.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CMM0001