Flüchtlinge - Stronach/Lugar: Beschleunigung der Asylverfahren hat oberste Priorität

Wien (OTS) - "Bevor wir über die Verteilung der Flüchtlinge auf die EU-Länder nachdenken, sollte zuerst geklärt werden, ob diese Menschen überhaupt asylberechtigt sind. Bevor der Asylstatus nicht feststeht, braucht man über den Zugang zum Arbeitsmarkt erst gar nicht zu diskutieren", kommentiert Team Stronach Klubobmann Robert Lugar die heutigen Aussagen von Sozialminister Hundstorfer vor dem EU-Rat in Luxemburg. Es verwundere schon sehr, dass der Minister über diese dringende Frage kein Wort verliere. "Die Abklärung des Asylstatus gehört umgehend als Sofortmaßnahme etabliert und vor allem beschleunigt", verlangt Lugar.

"Dass jemand erst eine Arbeitserlaubnis bekommt, wenn er asylberechtigt ist, ist geltendes Recht, da braucht man nichts zu ändern", betont Lugar. Jetzt gelte es, die bestehenden Asylverfahren massiv zu beschleunigen - und das ohne Qualitätsverlust. "Eine große Aufgabe, die sich die Verantwortlichen in Österreich und der EU als Punkt eins auf ihre Agenda setzen sollten", so der Team Stronach Klubobmann.

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub
++43 1 401 10/8080
parlamentsklub@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0001