Vienna Ring Tram begrüßt 400.000sten Fahrgast

Öffi-Angebote wichtig für Wien als beliebte Tourismus- und Kongressstadt

Wien (OTS) - Seit April 2009 ist die Vienna Ring Tram ein fester Bestandteil im Programm vieler Wien-BesucherInnen: Bereits 400.000 haben seither das Angebot der Wiener Linien für eine Ringrundfahrt genutzt. "Für Touristinnen, Touristen und Kongressgäste sind die Öffis das optimale Fortbewegungsmittel, um rasch und günstig die Sehenswürdigkeiten der Stadt kennenzulernen. Die Vienna Ring Tram verbindet beides und bietet eine besondere Möglichkeit, Wien von seiner schönsten Seite zu erleben", so Öffi-Stadträtin Renate Brauner. Gemeinsam mit Wiener-Linien-Geschäftsführer Eduard Winter und Tourismusdirektor Norbert Kettner gratulierte sie heute dem Jubiläumsgast, der sich nicht nur über eine Freifahrt für die gesamte Familie, sondern auch über ein limitiertes Lego-Modell der Vienna Ring Tram und eine Einladung ins Schweizerhaus vom Wien Tourismus freuen durfte. Auch alle weiteren Fahrgäste wurden bei der Jubiläumsfahrt mit einer Freifahrt überrascht.

"Die gute Zusammenarbeit zwischen WienTourismus und den Wiener Linien ist ein entscheidender Faktor dafür, dass Wien als Tourismus- und Kongressdestination bei nationalen und internationalen Gästen immer beliebter wird. Das stärkt auch den Wirtschaftsstandort Wien und ist eine Bereicherung für die Stadt", so Brauner. "Wiens öffentliche Verkehrsmittel leisten einen wesentlichen Beitrag zum touristischen Erfolg der Stadt. 2015 wurden bereits rund 9,35 Millionen Gästenächtigungen registriert und ein Großteil der Besucherinnen und Besucher nutzt die Öffis", betonte Tourismusdirektor Kettner, der auch auf das Trip-Advisor-Städteranking 2014 verweist, bei dem Wien in der Kategorie öffentlicher Nahverkehr weltweit den 2. Platz erreicht: "Es ist eine schöne Auszeichnung, dass die Qualität der Wiener Linien auch international Anerkennung findet ", freut sich Wiener-Linien-Geschäftsführer Winter.

Sightseeing mit gelber Tram bei Wien-BesucherInnen sehr beliebt Während der rund 25-minütigen Rundfahrt entlang der prunkvollen Ringstraße, die heuer ihr 150-jähriges Jubiläum feiert, passiert die Vienna Ring Tram Highlights wie die Staatsoper, das Parlament und das Rathaus. Wissenswertes zur Wiener Prachtstraße gibt es mittlerweile in acht Sprachen zu hören. Eine zusätzliche Version in Wienerisch, gesprochen von Mundl-Schauspieler Karl Merkatz, ist ein besonderes Highlight für unsere deutschen Gäste. Auch für Kinder gibt es ein spezielles Angebot, das sie altersgerecht für die Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke begeistert. Seit April 2014 wurde die Haltestelle am Schwedenplatz zur zentralen Ein- und Ausstiegsstelle. Seitdem können die Fahrgäste die Fahrt um den Ring ohne Halt und laufenden Fahrgastwechsel in Ruhe genießen.

Enge Zusammenarbeit zwischen WienTourismus und Wiener Linien
Nicht nur bei der Vienna Ring Tram, auch bei der Wien-Karte kooperieren Wiener Linien und WienTourismus und können auf eine 20-jährige Erfolgsgeschichte zurückblicken. Die Wien-Karte ist alljährlich Österreichs meistverkaufte Gästekarte und bietet derzeit über 200 Ermäßigungen bei verschiedensten Attraktionen sowie freie Fahrt mit den Öffis. Heuer liegen die Verkäufe bis August mit 233.000 Stück bereits rund 13 Prozent über der Vergleichszahl des Vorjahres.

Fotos unter
http://www.bildstrecke.at/Aktuelles-Woche/Images/detail/14075

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Linien GmbH & Co KG
Kommunikation
(01) 7909-14203
presse@wienerlinien.at
www.wienerlinien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0001