Heuras neuer Amtsführender Präsident des Landesschulrates, Karner folgt als 2. Landtagspräsident

LH Pröll zu heutigen Personalentscheidungen

St. Pölten (OTS/NLK) - Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll gab heute, Mittwoch, im Zuge einer Pressekonferenz in Laa an der Thaya zwei wichtige Personalentscheidungen bekannt: Mag. Johann Heuras, derzeit 2. Präsident des NÖ Landtages, soll neuer Amtsführender Präsident des Landesschulrates werden, in der Funktion des 2. Landtagspräsidenten soll ihm Mag. Gerhard Karner, derzeit Landesgeschäftsführer der Volkspartei Niederösterreich, folgen.

Der derzeitige Amtsführende Präsident des Landesschulrates, Hermann Helm, werde seine Tätigkeit mit 1. Oktober dieses Jahres beenden und daher sei eine Nachbesetzung notwendig, so Landeshauptmann Pröll in seiner Stellungnahme. Helm, der seit 2007 dieses Amt bekleidete, habe seine Funktion in einer "spannenden und herausfordernden bildungspolitischen Zeit" ausgeübt, erinnerte Pröll an wesentliche bildungspolitische Entscheidungen wie die Einführung der fünf Bildungsregionen in Niederösterreich, die Einführung der Neuen Mittelschule oder auch die Begründung neuer Oberstufenrealgymnasien.

Mit dem Übertritt von Hermann Helm in den Ruhestand sei nun die Funktion des Amtsführenden Präsidenten des Landesschulrates neu zu besetzen, erläuterte Pröll: "Das Anforderungsprofil ist klar:
kompetent und erfahren in der Bildungsmaterie, umsichtig in Entscheidungsprozessen und mit Entscheidungsträgern vernetzt zu sein." Dieses Anforderungsprofil treffe punktgenau auf Johann Heuras zu, so der Landeshauptmann: "Er kennt das Bildungsthema von allen Seiten: als ausgebildeter Lehrer, als Bürgermeister, als Politiker im Landtag und als Regierungsmitglied." Er werde daher dem Kollegium des Landesschulrates Johann Heuras als neuen Amtsführenden Präsidenten vorschlagen.

Als Nachfolger im Amt des 2. Landtagspräsidenten ist der bisherige Landesgeschäftsführer der VP NÖ, Mag. Gerhard Karner, vorgesehen, informierte der Landeshauptmann: "Er kennt das politische Management bis ins Detail, er ist seit 2003 Abgeordneter im Landtag und hat entsprechende Erfahrung im Landtagsprozedere, er ist ein politischer Vollprofi und er hat auch eine intakte Gesprächsbasis mit allen politischen Parteien."

Klubobmann Mag. Klaus Schneeberger erläuterte das weitere Prozedere:
"Als Vertreter des Landeshauptmannes im Landesschulratskollegium werde ich morgen den Antrag stellen, Mag. Heuras als Nachfolger von Präsident Helm zu wählen." Er gehe davon aus, dass morgen die Wahl im Kollegium erfolge, so Schneeberger. Die Funktion des 2. Landtagspräsidenten, der der VP NÖ zugeordnet sei, solle in der Landtagssitzung am 22. Oktober erfolgen, sagte der Klubobmann: "Die VP-Fraktion wird den Antrag stellen, die Funktion des 2. Präsidenten mit Mag. Gerhard Karner zu besetzen."

Er sei in den letzten Jahrzehnten zwei Wege gegangen, meinte Johann Heuras in seiner Stellungnahme: "Beruflich als Lehrer mit großer Leidenschaft, als Politiker in vielen Funktionen - nun ergibt sich die Möglichkeit, diese beiden Wege konstruktiv zusammen zu führen."

Es sei für ihn "ein besonderer Tag" und er freue sich auf eine neue Herausforderung und eine neue Perspektive, betonte Gerhard Karner, der sich für das "große Vertrauen, das mir entgegen gebracht wurde", bedankte. Karner: "Ich werde mich sehr darum bemühen, Brücken zu bauen."

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
02742/9005-12172
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002