Braucht Österreich ein neues historisches Museum? Wenn ja, was für eines?

Eine Enquête zum geplanten Haus der Geschichte in Wien

Wien (OTS) - Seit vielen Jahren ist es geplant, nun soll es realisiert werden: ein historisches Museum bzw. "Haus der Geschichte", das die jüngere Geschichte Österreichs beleuchtet, in einem europäischen und internationalen Kontext darstellt und einem breiten Publikum vermittelt. Ob Österreich ein derartiges Museum tatsächlich "braucht", wie es sich in der vielfältigen Museumslandschaft Österreichs positionieren könnte und wie es inhaltlich und museumsdidaktisch gestaltet werden kann, damit befasst sich am 12. Oktober eine hochkarätig besetzte Enquête.

Auf der Enquête, die vom Institut für Österreichische Geschichtsforschung in Kooperation mit der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und deren Institut für Neuzeit- und Zeitgeschichtsforschung veranstaltet wird, werden 17 prominente österreichische Historiker/innen und Museumsfachleute aus verschiedenen Blickwinkeln über das Projekt diskutieren. Oliver Rathkolb, Professor für Zeitgeschichte an der Universität Wien und Vorsitzender des Internationalen Wissenschaftlichen Beirats des "Hauses der Geschichte Österreich", wird darüber sprechen, inwiefern das neue Museum ein Katalysator für ein zweites Wiener Museumsquartier werden könnte.

Die Anforderungen an ein solches Museum stehen im Mittelpunkt des Vortrags von Manfried Rauchensteiner, dem ehemaligen Direktor des Heeresgeschichtlichen Museums. Weitere Beiträge kommen beispielsweise von Wolfgang Maderthaner, dem Generaldirektor des Österreichischen Staatsarchivs, von Wolfgang Muchitsch, dem Präsidenten des Österreichischen Museumsbundes, von der Innsbrucker Historikerin Brigitte Mazohl, den Zeithistorikern Dirk Rupnow (Universität Innsbruck) und Gerhard Botz (Universität Wien), dem Sozialhistoriker Michael Mitterauer (Universität Wien) sowie Helmut Rumpler (Emeritus der Universität Klagenfurt). Moderiert wird die Enquête von Thomas Winkelbauer, dem Direktor des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung.

Enquête: "Braucht Österreich ein neues historisches Museum ('Haus der
Geschichte') und, wenn ja, was für eines?"


Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Anmeldung: birgit.aubrunner@univie.ac.at

Programm und weitere Information:
http://www.geschichtsforschung.ac.at/de/veranstaltungen
http://bioeg.hypotheses.org/

Datum: 12.10.2015, 08:30 - 19:30 Uhr

Ort:
Österreichischen Akademie der Wissenschaften Theatersaal
Sonnenfelsgasse 19, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Wissenschaftlicher Kontakt
Univ.-Prof. Dr. Thomas Winkelbauer
Institut für Österreichische Geschichtsforschung
Universität Wien
1010 Wien, Universitätsring 1
thomas.winkelbauer@univie.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002