FP-Guggenbichler ad Sima: „Werden Sie sich Ihrer Verantwortung bewusst!“

Umweltschutz statt Pfeifkonzerte

Wien (OTS) - Der Auftritt von SP-Umweltstadträtin Ulrike Sima und MA48-Chef Josef Thon vergangenen Freitag am Ottakringer Kirtag war mehr als peinlich, so der Umweltsprecher der Wiener FPÖ, Ing. Udo Guggenbichler. "Wie soll ich in den Fachausschüssen eine Stadträtin noch ernst nehmen, die mit ihrem, Medienberichten zufolge, Ehemann Thon einen auf Pfeiferl-Pärchen macht", fragt Guggenbichler, der sich von einer Amtsträgerin wünscht, den politischen Diskurs im Rathaus zu suchen, anstatt sich in SJ-Manier auf die Straße zu stellen, um ihren Unwillen gegen den freiheitlichen Bürgermeisterkandidaten, Bundes-und Landesparteiobmann NAbg. Heinz-Christian Strache kundzutun.

Dieser Auftritt offenbarte einmal mehr die Inhaltsleere und Ideenlosigkeit der Genossen, die der Wiener FPÖ auf Sachebene nichts mehr entgegenzusetzen haben. "Gerade im Bereich Umwelt und Tierschutz liegt in der Bundeshauptstadt einiges im Argen", so Guggenbichler, der an die nebulösen Vorgänge rund um das Tierquartier erinnert, bei dem praktischerweise Josef Thon, Prokurist des Tierquartierbetreibers "Good For Vienna" ist. "Bevor Sie auf die Straße gehen, kommen Sie bitte Ihrer Arbeit nach und erklären Sie im Umweltausschuss, wie einerseits die weitere Finanzierung des Tierquartiers und andererseits die Zusammenarbeit mit dem WTV aussehen wird", fordert Guggenbichler. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Wien
Tel.: 0664 540 3455

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001