ÖAMTC: Staus Richtung München

Eröffnung der „Wiesn“ und Grenzkontrollen

Wien (OTS) - Die Grenzkontrollen und die Eröffnung der "Wiesn" in München haben am Samstag an den bayerisch-österreichischen Grenzen zu Verzögerungen geführt. "An den Grenzübergängen bei Salzburg musste man auf der A1 bei Walserberg mit einer Stunde, auf der Münchener Straße bei Freilassing mit einer Viertelstunde Wartezeit rechnen", so Romana Schuster von den ÖAMTC-Mobilitätsinformationen. Auf der Inntal Autobahn (A12) stockte der Verkehr vor dem Grenzübergang Kiefersfelden etwa 5 Kilometer zurück.

Im Burgenland wurde bei Nickelsdorf der Grenzübergang auf der Budapester Straße (B10) wieder gesperrt. Ausweichen kann man über die Ost Autobahn (A4).

Der ÖAMTC rät Autofahrern sich vor Antritt der Fahrt Richtung Deutschland oder Ungarn über die aktuelle Situation zu informieren, etwa unter www.oeamtc.at/verkehr . Außerdem erinnert der Club, dass auch für Fahrten nach Deutschland ein Reisedokument (Reisepass oder Personalausweis) mitgeführt werden muss. Der Führerschein gilt nicht als Reisedokument.

(Schluss)
Alfred Obermayr

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Medien Mobilitätsinformationen
+43 (0)1 71199 21795
mi-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001