OeKB CSD GmbH ab sofort heimischer Wertpapier-Zentralverwahrer

Neue Struktur, bewährte Servicequalität, vertraute Ansprechpartner

Wien (OTS) - Seit 14. September 2015 hat der österreichische Kapitalmarkt einen neuen Serviceanbieter: die OeKB CSD GmbH. Aufgrund von EU-Regularien übernimmt diese 100%-Tochter der Oesterreichischen Kontrollbank AG (OeKB) die Rolle des heimischen Zentralverwahrers -Central Securities Depository (CSD) - vom Mutterunternehmen. Die nationale ISIN-Vergabe und die Meldestelle gemäß Kapitalmarktgesetz bleiben in der OeKB.

Die OeKB CSD GmbH wird alle Aufgaben übernehmen, die fünf Jahrzehnte lang von der OeKB in ihrer Rolle als CSD wahrgenommen wurden. Die Vorteile bleiben erhalten:

  • unabhängige, effiziente und kostengünstige Verwahrung und Verwaltung von Wertpapieren
  • emittierte Wertpapiere werden durch die Einlieferung in die CSD elektronisch verbuchbar
  • elektronische Echtzeitabwicklung außerbörslicher Transaktionen
  • Grad im In- und Ausland
  • Grad mit Wertpapier- und Geldbuchung aus einer Hand
  • elektronische Anbindung an internationale Lagerstellen
  • zentrale Informationen zu und Abwicklung von Kapitalmaßnahmen und Erträgnisse

Für Angelika Sommer-Hemetsberger, Vorstandsmitglied der OeKB, ist die auf Basis der CSD-Regulation notwendige Loslösung des CSD-Geschäftes von der OeKB ein wichtiger Schritt: "Wir haben damit nicht nur die EU-Anforderungen an Transparenz und Risikomanagement im Wertpapiergeschäft umgesetzt. Der Switch zur OeKB CSD GmbH bestätigt, wie wendig Österreichs Kapitalmarktinfrastruktur ist. Das macht unser Land auch fit für künftige Anforderungen an eine effiziente Wertpapierabwicklung."

Georg Zinner, gemeinsam mit Peter Felsinger Geschäftsführer der OeKB CSD GmbH, ist sich sicher, dass sich die neue Gesellschaft im Wettbewerb bestens behaupten kann: "Die OeKB CSD GmbH nutzt alle international standardisierten Prozesse und Lösungen und erreicht damit die Effizienz der großen internationalen Player." Sie habe das umfassendste Wertpapier-Know-how zum österreichischen Markt, sei international bestens vernetzt und biete genau jenen Service, den heimische Kapitalmarktteilnehmer wünschen. "Österreichische Emittenten und Banken sind bei uns VIP-Kunden und nicht irgendeine Nummer", so Zinner weiter. Peter Felsinger weist darauf hin, dass trotz Ausgliederung die Zusammenarbeit mit der OeKB sehr eng bleibe:
"Gemeinsam bilden wir ein einzigartiges Wertpapier-Kompetenzzentrum für den österreichischen Kapitalmarkt. Von dieser Zusammenarbeit profitiert der gesamte heimische Kapitalmarkt und damit die österreichischen Unternehmen."

Zur Funktion der CSDs

Für die Europäische Union sind Zentralverwahrer (CSDs) systemisch relevante Infrastrukturen in modernen Kapitalmärkten und führen zentrale Dienstleistungen aus. Diese Dienstleistungen umfassen insbesondere die Registrierung, Verwahrung und Abwicklung von Wertpapiertransaktionen auf den Finanzmärkten.

Als zentraler Serviceanbieter für Banken und Emittenten nehmen Zentralverwahrer im Rahmen der Kapitalmarktinfrastruktur heute eine wichtige Rolle zur Gewährleistung einer sicheren und effizienten Übertragung von - zum Großteil dematerialisierten bzw. immobilisierten - Wertpapieren ein. Daher stehen Zentralverwahrer im Zentrum jeder Politikmaßnahme zur Stärkung der Kapitalmärkte, welche die Europäische Union als Basis für erfolgreiche Volkswirtschaften sieht.

Links

CSD-Regulation EU Nr.909/2014 (PDF, deutschsprachige Version)
http://www.ots.at/redirect/CSD_Regulation_EU

CSD-Regulation im österreichischen Parlament (nationale Umsetzung):
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/I/I_00562/index

Über die OeKB CSD GmbH

Die OeKB CSD GmbH ist Österreichs Zentralverwahrer (Central Securities Depository) für Wertpapiere und steht zu 100 Prozent im Eigentum der Oesterreichischen Kontrollbank AG.

Als lokaler Infrastrukturprovider mit höchstem Qualitätsanspruch erbringt sie umfassende Services für Kapitalmarktteilnehmer. Diese beinhalten insbesondere die Verwahrung und Verwaltung von Wertpapieren sowie die effiziente Abrechnung von Wertpapiertransaktionen. Finanzinstitute und Österreichs Emittenten profitieren in gleichem Maße von dieser bewährten Expertise der OeKB CSD GmbH.
www.oekb-csd.at

Über die Oesterreichische Kontrollbank AG (OeKB)

Die Oesterreichische Kontrollbank Aktiengesellschaft (OeKB) ist Österreichs zentraler Finanz- und Informationsdienstleister für Exportwirtschaft und Kapitalmarkt. Ihre speziellen Services stärken den Standort Österreich und unterstützen die Wirtschaft im globalen Wettbewerb. Die vielfältigen Dienstleistungen stehen Unternehmen und Finanzinstitutionen sowie Einrichtungen der Republik Österreich zur Verfügung.

Die OeKB handelt sektorübergreifend, zentral, neutral und in Übereinstimmung mit ihrer Nachhaltigkeitspolitik. Das 1946 gegründete Spezialinstitut steht im Eigentum von Kommerzbanken mit Sitz in Österreich.
www.oekb.at

Rückfragen & Kontakt:

Oesterreichische Kontrollbank AG (OeKB)
Peter Gumpinger
Pressesprecher der OeKB Gruppe
Tel. +43 1 53127-2441
presse@oekb.at

OeKB CSD GmbH
Mag. Peter Felsinger
Tel. +43 1 53127-2463
peter.felsinger@oekb-csd.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OKB0001