Heinisch-Hosek: Mehr Chancen für Frauen sind das Um und Auf für Selbstbestimmung und berufliche Unabhängigkeit

SPÖ-Frauen verleihen Johanna Dohnal-Auszeichnung an die Geschäftsführerin und Gründerin von abz*austria Manuela Vollmann

Wien (OTS/SK) - "abz*austria unterstützt Frauen in ihrem beruflichen Weiterkommen. Mehr Chancen für Frauen sind das Um und Auf für Selbstbestimmung und berufliche Unabhängigkeit. Denn Frauen brauchen ein Einkommen, von dem sie leben können", sagte heute SPÖ-Bundesfrauenvorsitzende und Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek bei einem Betriebsbesuch bei abz*austria. Als Anerkennung für ihr Engagement für Frauenrechte und Gleichstellung überreichte die SPÖ-Bundesfrauenvorsitzende im Namen der SPÖ-Frauen die Johanna Dohnal-Auszeichnung an die Gründerin von abz*austria Manuela Vollmann. Gemeinsam mit Daniela Schallert leitet sie die Non-Profit-Organisation. ****

1992 hat Johanna Dohnal das damalige abz*meidling eröffnet. Begonnen hat das Projekt mit 18 Wiedereinsteigerinnen und einigen Unternehmen. Im Laufe der Zeit sind zahlreiche Projekte, Workshops und Initiativen entstanden und das abz*austria ist mittlerweile eine über die Grenzen Österreichs bekannte Non-Profit-Organisation und das größte Frauenunternehmen Österreichs. "Manuela Vollmann hat diese Organisation mit großem Engagement aufgebaut und zu dem gemacht, was sie heute ist. Manuela Vollmann ist immer und überall unermüdlich im Sinne der Gleichstellung aktiv und sie ist dabei immer bestrebt, neue Wege zu gehen", so Heinisch-Hosek.

Bei dem Betriebsbesuch wurde ein Projekt für Migrantinnen mit der Muttersprache Farsi vorgestellt. "Hier im abz*austria wird geschaut, dass es den Frauen gut geht, egal, woher sie kommen, egal welches Schicksal sie haben. Frauen brauchen auch Unterstützung zum Erlernen jener Sprache, mit der sie auch leben. Ich finde, es ist ganz wichtig, dass sie hier ein selbstständiges Leben führen können. Sie sind hier herzlich willkommen. Wien ist eine großartige Stadt und die Stadt der Frauen, darauf bin ich sehr stolz", so Heinisch-Hosek. Bezirksvorsteherin Eva-Maria Hatzl gratuliert Manuela Vollmann

Auch die Simmeringer Bezirksvorsteherin Eva-Maria Hatzl freute sich sehr über die Auszeichnung für Manuela Vollmann. So sei die Arbeit der Mitarbeiterinnen von abz*austria ein wichtiger Beitrag, um den Frauen in Wien ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Deshalb fördert die Stadt Wien abz*austria umfangreich. "In Wien haben wir den frauenfreundlichsten Arbeitsmarkt in Österreich, den höchsten Anteil an Vollzeitarbeitsplätzen für Frauen und die höchste Frauenerwerbsquote. Und mit dem ständigen Ausbau des Gratis-Kindergartens lassen sich Beruf und Familie in Wien besser vereinbaren!"

Trotzdem gebe es noch genug zu tun: Die Wiener SPÖ Frauen setzen sich dafür ein, dass Frauen entsprechend ihrer Qualifikation arbeiten können. "Wir kämpfen weiterhin für die Schließung der Einkommensschere, für den leichteren Umstieg von Teilzeit auf Vollzeit, und für mehr Frauen in Vollzeit-Arbeitsplätzen", betonte Hatzl.

SERVICE: Fotos der Verleihung der Johanna-Dohnal Auszeichnung und des Betriebsbesuches finden Sie unter
https://www.flickr.com/photos/47388021@N08/sets/72157658475135135
(Schluss) sc

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0002