Die Angewandte beherbergt seit heute Nacht schutzsuchende Flüchtlinge

Wien (OTS) - Die Universität für angewandte Kunst Wien stellt seit heute Nacht ein Gebäude als Unterkunft für schutzsuchende Flüchtlinge zur Verfügung. "Ich freue mich, dass die Angewandte einen sinnvollen und notwendigen Beitrag leisten kann, um schnell und effizient zu helfen. Vergangene Nacht wurden unter professioneller und engagierter Einsatzleitung des Roten Kreuzes bereits etwa 300 Frauen, Männer und Kinder beherbergt", erklärt Rektor Gerald Bast. In dem Uni-Gebäude in Vorderen Zollamtsstraße 7 werden noch im Verlauf des Vormittags Betten aufgebaut und Quartiere errichtet. Schlussendlich werden bis zu 1.200 Plätze für Menschen auf der Flucht zur Verfügung stehen. Rektor Bast dankt allen tatkräftig mithelfenden MitarbeiterInnen und Studierenden der Universität für ihre Unterstützung.

Rückfragen & Kontakt:

Universität für angewandte Kunst Wien
Andrea Danmayr
T: 01 - 71133 - 2004
E: presse@uni-ak.ac.at
www.dieangewandte.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UAK0001