Ö1-Wirtschaftsmagazin „Saldo“ am 11.9.: „China: Hoffen und Bangen zwischen Markt und Plan“

Wien (OTS) - "China: Hoffen und Bangen zwischen Markt und Plan" so der Titel des von Christian Hunger gestalteten "Saldo - das Wirtschaftsmagazin" am Freitag, den 11. September um 9.44 Uhr in Ö1.

In den vergangenen drei Jahrzehnten hat sich das Riesenreich zur zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt entwickelt. Mit den zweistelligen Wachstumsraten scheint es jetzt einmal vorbei zu sein. Fast jeden Tag sorgen neue Krisenmeldungen für Verunsicherung. Die Kurse an den Börsen stürzen ins Bodenlose, die Regierung zieht hunderte Unternehmen von den Finanzmärkten, senkt die Zinsen, wertet die Währung ab. Alles offenbar ohne Erfolg. Unternehmer und Investoren rund um den Globus blicken besorgt Richtung Peking und fragen sich, ob da möglicherweise eine neue weitreichende Finanzkrise wächst. Was passiert gerade in China und welche Folgen sind zu erwarten? Nähere Informationen zum Programm von Österreich 1 sind abrufbar unter http://oe1.orf.at.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
(01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001