Angriff auf FEYKOM Vereinslokal in Wien

Wien (OTS) - In der Nacht auf den 10. September wurden die Vereinsräumlichkeiten von FEYKOM im 15. Wiener Gemeindebezirk durch unbekannte Täter angegriffen. Da sich zum Tatzeitpunkt niemand im Vereinslokal befand kam es glücklicherweise nur zu einem Sachschaden.

Da seit Tagen überall in der Türkei Wohnungen, Vereine, Geschäfte von Zivilisten und Parteibüros der HDP (Demokratische Partei der Völker) angegriffen werden, lässt der Zeitpunkt dieses Angriff in Wien, keinerlei Zweifel daran, dass es sich auch hierbei um eine politisch motivierte Tat gegen die kurdische Bevölkerung handelt.

Es ist nicht der erste Angriff auf kurdische Vereine in Österreich. In den vergangenen Jahren kam es in St. Pölten, Innsbruck, Linz und wiederholt in Wien zu Angriffen auf kurdische Vereine. Keiner dieser Angriffe wurde aufgeklärt, dies führt bei der kurdischen Bevölkerung in Österreich zur berechtigten Befürchtung, auch hier in Österreich nicht sicher vor den faschistischen Angriffen des türkischen Staates und seiner Zellen zu sein. Uns ist auch klar, dass die Kriminalisierungspolitik gegenüber den kurdischen Vereinen und Organisationen in der EU mit ein Grund dafür sind, dass sich faschistoide Kräfte wagen, auch in Wien den größten kurdischen Verein wiederholt und ohne Konsequenzen anzugreifen.

In Kurdistan und der Türkei wird nach den für die AKP und Erdogan erfolglosen Wahlen im Juni bewusst und vorsätzlich ein Chaoszustand im Land herbeigeführt, allein im letzten Monat gab es mehr als 100 Tote. Die kurdische Kreisstadt Cizîr (Cizre) wird nunmehr seit 8 Tagen von Spezialeinsatzkräften des türkischen Staates mit schweren Waffen angegriffen. Die Stadt ist komplett von der Außenwelt abgeriegelt. Der Gouverneur der Provinz Şirnex hat eine Ausgangssperre über die Stadt ausgerufen. Telefon-, Internet- und Stromleitungen werden immer wieder gekappt, alleine in Cizîr gab es in den letzten 8 Tagen 11 tote Zivilisten zu beklagen.

Wir verurteilen diesen Angriff auf unsere Vereinsräumlichkeiten und werden uns mit allen rechtsstaatlichen Mitteln gegen diesen Angriffe wehren. Wir rufen die österreichischen Behörden dazu auf, besonders aufmerksam zu sein um in naher Zukunft Taten wie diese zu unterbinden.

Rückfragen & Kontakt:

FEYKOM - Verband der Kurdischen Vereine in Österreich
info@feykom.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0004