Rotes Kreuz unterstützt ankommenden Flüchtlinge

Wien (OTS) - In Abstimmung mit dem Innenministerium unterstützt das Österreichische Rote Kreuz die aus Ungarn ankommenden Flüchtlinge an der Grenze im Burgenland. Rotkreuz-Einheiten aus dem Burgenland, aus Niederösterreich und aus Wien helfen vor Ort. Aufgrund des früh-herbstlichen Wetters sind Feldküchen angefordert, die heißen Tee zubereiten, auch Decken stehen bereit. "Wir verteilen Essen und warme Getränke an die durchnässten Menschen", sagt Gerry Foitik, Bundesrettungskommandant des Österreichischen Roten Kreuzes. "Außerdem versorgen wir die Flüchtlinge medizinisch. Es gilt nun, den Männern,Frauen und Kindern, die seit Tagen und Wochen auf der Flucht sind und die eine sehr schwere Zeit hinter sich haben, Sicherheit und Menschlichkeit zu vermitteln. Das zu tun gehört zu unserem humanitären Auftrag und ist eine Selbstverständlichkeit."
Bis in die frühen Morgenstunden wurden bereits hunderte Flüchtlinge versorgt.
Das Österreichische Rote Kreuz ist seit Tagen in engem Kontakt zu den Rotkreuz-Kollegen in Ungarn und in Deutschland, um den betroffenen Menschen rasch und effizient beizustehen. Rotkreuz- Mitarbeiter sind auch in allen anderen Bundesländern bereit, jederzeit Unterstützung zu geben, wenn diese benötigt wird.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichisches Rotes Kreuz
Mag. Thomas Marecek
Thomas.marecek@roteskreuz.at
+43 664 8234802

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ORK0001