ÖVP Wien: Mit Peter Kern verstummt ein kritischer Geist der Wiener Kulturszene

Wien (OTS) - "Peter Kern war kein bequemer Künstler. Er hat mit seiner Arbeit immer den Finger in die offenen Wunden dieser Stadt gelegt", so Gemeinderat Bernhard Dworak, ÖVP-Mitglied im Gemeinderatsausschuss für Kultur.

Peter Kern blieb in seiner Arbeit aber auch als Privatmann konsequent kompromisslos. Sowohl als Schauspieler als auch als Regisseur blieb er sich auch stets treu. In seiner Kritik war er oft erbarmungslos offen auch der Politik gegenüber. Damit hat er vielleicht nicht gerade die Sympathie aller verantwortlichen Politiker erhalten, aber diesem Land mit seinem Schaffen einen wichtigen Dienst erwiesen. Peter Kern hat für sein Werk zahlreiche Auszeichnungen erhalten und manche davon, die ihm nicht genehm waren, auch konsequenterweise zurückgewiesen. Auch das war eine Form seiner Kritik.

"Es ist traurig, dass wieder einmal ein kritischer Geist für immer verstummt ist. Die Wiener Kunst- und Kulturszene wird ihn schmerzlich vermissen, die Kulturpolitik hat durch seinen Tod ein wichtiges Korrektiv verloren. Unser Mitgefühl gilt in diesen Stunden seinen Freunden und seiner Familie", so Dworak abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0003