EANS-Adhoc: HTI AG: BERICHT ZUM ERSTEN HALBJAHR 2015

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

Halbjahresergebnis
27.08.2015

St. Marien, 27. August 2015 - Die im mid market der Wiener Börse (ISIN AT0000764626) notierte HTI High Tech Industries AG, Gruber & Kaja Straße 1, 4502 St. Marien, Österreich ("HTI") gibt bekannt:

Die HTI hat heute den Bericht zum ersten Halbjahr 2015 veröffentlicht. Die von der HTI-Gruppe im ersten Halbjahr des Jahres 2015 erwirtschafteten Umsatzerlöse konnten im Vergleich zum ersten Halbjahr 2014 deutlich, von MEUR 55,6 auf MEUR 63,6 erhöht werden. Dies entspricht einer Steigerung von 14%. Der Anstieg resultiert v.a. aus dem Seriengeschäft in der Automobilindustrie, hier aus jenen Projekten, welche auf der im Jahr 2014 in Betrieb genommenen Flachbettlackieranlage am Standort Fohnsdorf hergestellt werden, sowie aus Umsatzsteigerungen am Standort St. Marien. Durch die Bestandsveränderung in Höhe von MEUR -0,1 und aktivierte Eigenleistungen im Ausmaß von MEUR 1,0 erhöhte sich die Betriebsleistung des ersten Halbjahres 2015 auf MEUR 64,6 (1. Halbjahr 2014: MEUR 56,7).

Die durch Projektanläufe im ersten Quartal 2015 gegenüber 2014 erhöhte Materialtangente konnte im 2. Quartal 2015 verringert werden; kumuliert für die ersten 6 Monate 2015 konnte die Materialtangente im Vergleich zum ersten Halbjahr 2014 leicht gesenkt werden (48% in 2015; 49% in 2014). Die Personalkosten konnten im Vergleich zu den ersten 6 Monaten 2014 ebenfalls leicht gesenkt werden.
Sonstige Aufwendungen reduzierten sich von MEUR 9,9 auf MEUR 9,7, wovon MEUR 1,4 auf Aufwendungen für Beratungsleistungen im Zuge der Restrukturierung entfielen (Vergleichszeitraum 2014: MEUR 1,7).

Durch einen Bankennachlass im Zuge der Kapitalerhöhung und des Investoreneinstieges entstanden im 1. Halbjahr 2014 Erträge in Höhe von MEUR 8,3 (1. Halbjahr 2015: MEUR 0).

Das EBITDA nach Bankennachlass veränderte sich dadurch von MEUR 7,9 im ersten Halbjahr 2014 auf MEUR 4,3 im ersten Halbjahr 2015. Bereinigt um den in 2014 erhaltenen Bankennachlass, verbesserte sich das EBITDA von MEUR -0,4 auf MEUR 4,3.
Die Abschreibungen verringerten sich im ersten Halbjahr 2015 um MEUR 0,1 von MEUR 4,3 auf MEUR 4,2. Die Zinsaufwendungen beliefen sich auf MEUR 1,7 im ersten Halbjahr 2015 nach MEUR 1,6 im Vorjahreszeitraum. Nach Steuern ergibt sich ein Periodenergebnis von MEUR -1,8 in den ersten 6 Monaten 2015 nach MEUR 1,8 inklusive Erträgen aus Bankennachlässen im ersten Halbjahr 2014.

1-6/2015 % +/- VJ 1-6/2014 % MEUR MEUR MEUR Umsatzerlöse 63,6 98,5 +8,0 55,6 98,2 Betriebsleistung 64,6 100,0 +7,9 56,7 100,0 Ertrag aus dem Wegfall von Finanzverbindlichkeiten (Bankennachlass) 0,0 0,0 -8,3 8,3 14,6 EBITDA nach Bankennachlass 4,3 6,7 -3,6 7,9 13,9 Ergebnis nach Steuern -1,8 -2,8 -3,6 1,8 3,1 Hinweisbekanntmachung für Finanzberichte:

Die HTI High Tech Industries AG gibt bekannt, dass der Halbjahresfinanzbericht 2015 veröffentlicht wurde und unter
http://www.hti-ag.at/de/investor-relations/publikationen/finanzberichte/ zum
Download zur Verfügung steht.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: HTI High Tech Industries AG Gruber & Kaja Straße 1 A-4502 St. Marien bei Neuhofen Telefon: +43(0)7229/80400-2835 FAX: +43(0)7229/80400-2880 Email: ir@hti-ag.at WWW: http://www.hti-ag.at Branche: Holdinggesellschaften ISIN: AT0000764626 Indizes: WBI, mid market Börsen: Amtlicher Handel: Wien Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

HTI High Tech Industries AG
Vorstandssekretariat
Tel: +43 (7229) 80400 - 2800
Fax: +43 (7229) 80400 - 2880
office@hti-ag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0006