ÖSTERREICH-Umfrage für Oberösterreich: Schwerer Dämpfer für Pühringer

Sonntagsfrage: ÖVP 38%, FPÖ 26%, SPÖ 20%, Grüne 10%, Neos 4% - ÖVP verliert fast 9 Prozentpunkte, FPÖ legt um über 10 Prozentpunkte zu

Wien (OTS) - Laut einer in der Sonntagsausgabe von ÖSTERREICH veröffentlichten Gallup-Umfrage (400 Befragte, vom 18.-21. August) darf sich auch Oberösterreich auf einen politischen Erdrutsch gefasst machen.

Wäre schon heute Landtagswahl in Oberösterreich, käme die ÖVP nur mehr auf 38 Prozent der Stimmen (minus 8,8% gegenüber der letzten Wahl). Die FPÖ hingegen würde auf 26 Prozent zulegen (plus 10,7%). Wie die ÖVP muss auch die SPÖ mit herben Verlusten rechnen: 20 Prozent (minus 4,9%).

Die grüne Regierungspartei könnte nur ganz leicht dazugewinnen und darf mit 10 Prozent der Stimmen rechnen (plus 0,8%). Auch für die erstmals antretenden Neos würden die Bäume in und um Linz nicht in den Himmel wachsen: nur 4 Prozent.

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH, Chefredaktion
(01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001